Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.01.1977 - 

Schubert und Salzer, Ingolstadt:

Intercom I-50-Textverarbeitung online

INGOLSTADT - "Bisher mußten wir die Daten aus der IBM 370/135 in den Textautomaten schaufeln", begründet Organisationsleiter Koppmeyer von der Maschinenfabrik Schubert und Salzer in Ingolstadt die Umstellung der bisherigen Offline-Textverarbeitung auf das Online-System I-50 von Intercom, München. Abgewickelt werden bei den Ingolstädtern die Angebots- und Auftragsabwicklung.

Das Intercom-System besteht aus der Steuereinheit I-51 und einem Typenraddrucker mit Eingabetastatur, der via Steuereinheit direkt an den Kanal des Rechners angeschlossen wird. Blattvorschubsteuerung, Schwarz/Rot-Druck, Vorwärts-Rückwärtsdruck sind Standard; Plot-Ausgabe ist möglich. Der Zeilentransport erfolgt über Friktionswalze oder Stachelradantrieb - die Zeilenbreite beträgt wahlweise 132 oder 158 Zeichen/Zeilen. An einer Steuereinheit können bis zu 32 E/A-Drucker lokal oder remote betrieben werden. Interfaces stehen für die gängigsten Rechnertypen zur Verfügung. ob

Informationen: Intercom GmbH, Schwanthalerstraße 10 a, 8000 München 2