Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.11.1985

Interface Age, bisher mit dem Alleinvertrieb der Viza-Software für Mikrocomputer in Deutschland betraut, übernimmt ab September '85 auch den Vertrieb von Vizawrite PC, einem Textverarbeitungsprogramm, das besonderen Wert auf Anwenderfreundlichkeit legen s

Interface Age, bisher mit dem Alleinvertrieb der Viza-Software für Mikrocomputer in Deutschland betraut, übernimmt ab September '85 auch den Vertrieb von Vizawrite PC, einem Textverarbeitungsprogramm, das besonderen Wert auf Anwenderfreundlichkeit legen soll.

*

Targosoft in Hamburg vertreibt mit Crypto ein Verschlüsselungsprogramm für IBM-PC/XT/AT sowie Kompatible. Aus Anwenderprogrammen wie Open Access oder Symphony heraus zu starten, soll Crypto Dateien in vier Stufen schützen. Diese sind: normal, nur Lesen, unsichtbar, verschlüsselt. 50 Prozent Leistungssteigerung gegenüber dem IBM AT und gar 250 Prozent gegenüber dem XT verspricht ein mit dem Intel 80286 ausgerüstetes Zusatz-Board für die genannten Rechner. ABC Datensysteme in Norderstedt vertreibt die Platine unter der Bezeichnung PC-Elevator.

*

Die neue Terminalserie 80 von Hob-Electronics bietet nach Angaben des Herstellers neben den IBM 3270-Standardfeatures Zusatzfunktionen wie Softcopy, Paßwortschutz für Setup-Menü und Druckeranschluß. Der Hob 89 E erlaubt darüber hinaus die simultane Abwicklung von vier Applikationen mit Umschaltung durch spezielle Tasten. Ein achtseitiges Notizbuch ist eingebaut und auch als Softcopy nutzbar.

*

Die neue Version des Lotus-Symphony soll einige Verbesserungen bringen: Nach Anbieterangaben bedient es bis zu vier MB RAM (mit Intel-Speichererweiterungskarte), Daten können überall auf dem Arbeitsblatt eingegeben werden, ohne Speicher zu vergeuden und die Mathematik-Coprozessoren 8087/80287 werden unterstützt. In Zukunft sollen auch Dateien von Lotus 1-2-3, Symphonie und Jazz miteinander kompatibel werden.

*

Mit dem neuen Softwareprodukt Tgraf-05 des US-Unternehmens Grafpoint sollen sich die IBM-PCs XT und AT sowie kompatible PC als vollwertige Grafikterminals an einem Host-Rechner nutzen lassen.