Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.10.1988 - 

Texas Instruments entwickelt neuen Grafik-Standard:

Interface beschleunigt Anwendungen

MENLO PARK (IDG) - Die Geschwindigkeit von Grafik-Applikationen, die auf TMS-340X0 Prozessoren laufen, kann laut Texas Instruments (TI) um das zwanzigfache gesteigert werden. Grund: TI hat für seine Grafik-Mikroprozessor-Serie ein neues Software-Interface auf Hochleistungsstandard entwickelt.

Die Schnittstelle mit der Bezeichnung TGA soll TI zufolge eine Brücke zwischen hochauflösenden Grafikkarten schlagen, die auf dem Chip 34010 oder dem kommenden Chip 34020 basieren. Nach Angaben von Ahmed Nawaz, Marketing-Manager für Grafikprodukte bei TI, könnten Entwickler für jede 34010-kompatible Grafikkarte Applikationen schreiben. Außerdem, so Nawaz, hätten Vergleichstests ergeben, daß in Autocad 9.0 der Bildaufbau mit dem TGA-34010-Adapter 16mal schneller erfolge als mit einem Adapter 8514A der IBM.

Im Dezember wird TI außerdem zwei Produkte auf den Markt bringen, die das neue Interface unterstützen. Dabei handelt es sich um ein Kit für Software- und ein Porting-Paket für Hardware-Entwickler. Das Kit wird 340 Dollar kosten und alle Werkzeuge beinhalten, die zur Portierung von Grafik-Programmen auf TGA nötig sind. Der Preis für das Porting-Paket soll zwischen 15 000 und

20 000 Dollar liegen.