Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.06.1978 - 

Neue DÜ-Software "Icam" für Sperry Univac 9025, 9030 und 9040:

Interkontinentaler Dabenaustausch unter OS/3

SULZBACH/TAUNUS (de) - Interkontinentalen Datentransfer über das öffentliche Fernsprechnetz ermöglicht die neue Datenübertragungs-Software "Icam", die Sperry Univac als Bestandteil des Betriebssystems OS/3 freigegeben hat.

Voraussetzung dafür, daß die Übersee-Verbindung klappt: Sender und Empfänger müssen Anlagen des gleichen Typs sein - in diesem Fall Systeme 90/25, 90/30 oder 90/40. Ansonsten kommt der Betreiber ohne genehmigungspflichtige Zusatzeinrichtungen aus.

Die sendende Anlage stellt die Daten als Remote-Batch-Ausgabe eines Jobs in einer Spool-Datei (zur Ein-/ Ausgabe-Pufferung) bereit. Über Standardmodems wie das D 2400 S der Deutschen Bundespost werden die Daten zur zweiten Anlage übertragen. Ein systemresidenter Job gibt sie dann an die Peripherie ab.

Diese Übertragungsart eignet sich nach Univac-Angaben für den Austausch kleiner, aber zeitkritischer Datenmengen.