Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.03.2007

Internet Explorer für Linux

Trotz aller Standards im Internet - jeder Browser stellt eine Website auf etwas andere Weise dar. Web-Entwicklern bleibt nichts anderes übrig, als das Ergebnis ihrer Arbeit mit den wichtigsten Browsern zu testen. Für Entwickler mit Linux-Workstations bietet das Open-Source-Projekt "IEs4Linux" ein nützliches Skript: Es kann automatisch alle gängigen Versionen des Microsoft-Browsers auf Linux-Maschinen installieren. Im Web (http://www.tatanka.com.br/) steht es zum Download bereit.

IEs4Linux lädt automatisch die Binär-Dateien der gewünschten Versionen des Internet Explorer herunter und installiert sie. Auf dem Zielrechner müssen die Windows-API-Emulation "Wine" und der Entpacker für Cabinet-Dateien "cabextract" vorhanden sein. Auf der Website des Projekts stehen gut verständliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen in mehreren Sprachen für die gängigsten Linux-Distributionen bereit.

Das Skript erledigt fast die gesamte Installation alleine. Der Anwender muss lediglich angeben, welche Versionen des Internet Explorers er installieren und welche Pfade IEs4Linux dazu benutzen will. Zur Wahl stehen die Browser-Varianten 5.0, 5.5 mit Service Pack 2 und der Internet Explorer 6. Aufgrund von Beschränkungen des Wine-Emulators lässt sich der Internet Explorer 7 hingegen nicht vollständig aufspielen. Die jüngste Betaversion von IEs4Linux ermöglicht es jedoch, die Rendering-Engine des aktuellen Microsoft-Browsers in die Oberfläche der Browser-Version 6 einzubetten. Während die stabile Ver- sion des Skripts in der Shell arbeitet, verfügt die kommende Variante über eine grafische Oberfläche, die die Installation nochmals vereinfacht. Allerdings läuft die Betaversion noch nicht fehlerfrei, wenn die Rendering-Engine des Internet Explorer 7 aktiv ist. Das stabile Release hingegen arbeitet problemlos und ist durch die gute Anleitung im Internet auch ohne große Linux-Kenntnisse zu bedienen. (Jan Schulze)

CW-Fazit: IEs4Linux ist ein raffiniertes Skript, das die Installation der Microsoft-Browser unter Linux zum Kinderspiel macht.