Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.01.1995

Internet ist fuer Massenmarkt nicht attraktiv

FRAMINGHAM (IDG) - Entgegen der allgemeinen Euphorie in Sachen Internet-Business aeusserten auf der "Internet World Show" in Framingham Experten ihre Skespis in puncto Kommerzialisierung des Netzes.

So ist fuer Joshua Harris, President der Jupiter Communications Inc., das Netz der Netze noch weit davon entfernt, ein echtes Massenprodukt zu sein. Denn die einfache Plazierung von Informationen wie Zeitungsartikeln reiche nicht, das Internet fuer sehr viele Anwender attraktiv zu machen. Vielmehr muesse das Netz eine Reihe interaktiver Spiele wie beispielsweise Doom bieten, um fuer ein breites Publikum interessant zu sein, da der durchschnittliche Nutzer kaum acht Stunden am Tag WWW-Seiten lesen werde.

Ein anderes Problem ist die Finanzierung der verfuegbaren Informationen, denn Autoren werden nach Meinung von Experten erst dann bereit sein, Beitraege in elektronischen Buechereien bereitzustellen, wenn ein entsprechendes Entgelt gesichert sei. Neben der automatischen Abrechnung der Abrufe wird hierfuer an bezahlte Informationen gedacht, die allerdings aehnlich wie in Zeitungen einfach zu ueberblaettern sein sollten. Daran ist auch, wie Insider berichten, die Online-Werbung von Prodigy gescheitert, da das System so langsam war, dass die Anwender Anzeigen, die sie nicht interessierten, nicht schnell genug auf ihrem Monitor loeschen konnten.