Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.03.2000 - 

Chat

Internet Kuriosa

Innerbetriebliche Kommunikation, Teil 1

Einen wertvollen Beitrag zur innerbetrieblichen Kommunikation sowie zur Sozialhygiene der Mitarbeiter leistet die Website www.schlaegerei.de. Statt den Frust über Kollegen hinunterzuwürgen oder sie heimlich zu mobben, lädt die Seite dazu ein, seine Aggressionen offen, aber für den Gegenüber körperlich ungefährlich auszuleben. Ob das System hierarchieumspannnend funktioniert, ist allerdings fraglich. So könnte ein Vorgesetzter, der wegen unterlassener Streicheleinheiten per E-Mail an einen "Kometen gebunden" wird, mit der Keule seiner Autorität antworten - nicht nur virtuell.

Innerbetriebliche Kommunikation, Teil 2

Sollte es im Unternehmen nur liebe Kollegen geben oder man Grund haben, sich als ein solcher zu gerieren, dann bietet www.schlaegerei.de aber auch die "gute Tat". Dort kann man sich - virtuell natürlich - "ganz herzlich bedanken", "eine heißen Kakao kochen" oder "einen warmen Pulli stricken". Diese Funktion eignet sich im Übrigen besonders für den Umgang mit Vorgesetzten. So kann man versprechen, "jeden Wunsch von den Lippen abzulesen" oder "auf die Knie fallen und um eine gerechte Strafe bitten".

Doktor Sommer rät ...

Doktor Sommer, der Seelenarzt für Erstverliebte in der Jugendzeitschrift "Bravo", hat Konkurrenz bekommen. Zum Thema Sexualität und Partnerschaft berät der www.webdoktor.de. Wie in Bravo wird dort über "das erste Mal" diskutiert und über Pubertät, Verhütung und Partnerschaft informiert. Allerdings wendet sich die Website auch an Erwachsene, die etwa unter Impotenz leiden und in ihrer Verzweiflung zu Viagra greifen wollen.

Hamburger Zocker unter sich

Las Vegas ist überall. Nach dieser Devise zocken US-Amerikaner längst im Web. Nun sollen auch die Hamburger Rouletttische - zumindest virtuell - in jedem Internet-fähigen PC aufgestellt werden. Von weltweitem Netz kann dabei allerdings nicht die Rede sein. Laut Gesetz müssen die Hamburger nämlich sicherstellen, dass nur Landeskinder ihr Glück versuchen.