Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.01.1995

Internet-Messe: Sicherheit stand im Mittelpunkt Firewall und Smartcards sollen Hackern den Zugang erschweren

WASHINGTON (IDG) - Auf der Internet World Show in Washington standen World-Wide-Web-Connectivity und Internet-Sicherheit ganz oben im Interesse der Anwender. Waehrend die Hersteller von der kleinen Garagenfirma bis hin zum Computergiganten IBM die Messe dazu benutzten, neue Tools anzupreisen, die Unternehmen den Zugang zum WWW erleichtern, interessierte sich das Publikum mehr fuer Sicherheitsfragen.

Doch auch in Sachen Internet-Sicherheit wurden die Besucher der Messe in Washington fuendig. So kuendigte die Verity Inc. einen neuen Web-Server an, dessen Topic-Text-Retrieval- Software mit der HTTP-Software von Spyglass Inc. kombiniert ist und die Verschluesselungsmechanismen der Terisa Systems Inc. verwendet. Der Server soll im ersten Quartal 1995 fuer die Plattformen SunOS, Solaris, HP-UX und Windows NT erhaeltlich sein.

Spyglass dagegen zielt mit seinen Neuentwicklungen auf die Funktionalitaetserweiterung der Client-Software "Mosaic". So will das Unternehmen ein Programmier-Tool auf den Markt bringen, mit dem unter Mosaic verschiedene Sicherheitsmechanismen wie RSA oder DES verwendet werden koennen, um die Sicherheit von kommerziellen Transaktionen zu erhoehen.

Darueber hinaus arbeitet man bei Spyglass an einem API, das die Verbindung von Enhanced Mosaic mit anderen Applikationen ermoeglicht. Adobe kuendigte bereits an, dass es diese Schnittstelle in seine "Exchange"-Applikationen integrieren will, so dass Mosaic- User diese Dokumente mit dem WWW-Browser betrachten koennen.

Dem Thema Sicherheit widmete sich auch die Internetware Inc. aus Sunnyvale mit einem Add-on fuer Netware-Server. Das NLM "Iware" stellt einen softwarebasierten Firewall zur Verfuegung, der Aussenstehenden den Zugang zu einem internen Netware-Netz via Internet versperren soll.

Noch einen Schritt weiter in Sachen Hackerschutz geht die Virtual Open Network Environment Inc. Ihr Sicherheitskonzept basiert nicht nur auf einem Firewall, sondern auch auf der Smartcard- Technologie. Um Zugang zum Netz zu bekommen, muessen die User Smartcards mit eingebauten DES-Verschluesselungs- und - Authentifizierungsmechanismen verwenden.