Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Microsoft arbeitet bereits an Service-Pack


12.07.1996 - 

Internet-Nachhilfe für Exchange

Nach Angaben von Microsoft gehören zum Lieferumfang des Service-Packs die im Internet gebräuchlichen Protokolle wie POP 3, Lightweight Directory Access Protocol (LDAP), Network News Transfer Protocol (NNTP) sowie IMAP 4. Greg Lobdell, Group Product Manager für Microsoft Exchange und Microsoft Mail, zufolge, ist das Protokoll-Release notwendig, um im Wettbewerb mit der Konkurrenz bestehen zu können. Bisher unterstützt Exchange nämlich nur die hauseigene MAPI-Schnittstelle. Dies soll sich mit den Dynamic Link Libraries (DLLs) ändern, an deren Entwicklung die Gates-Mannschaft momentan arbeitet.

Analysten sind jedoch skeptisch, ob es Microsoft wirklich gelingt, ein proprietäres Erzeugnis mit Hilfe einiger Softwaremodule in ein offenes Internet-Produkt zu verwandeln. Doch unabhängig davon, ob hierfür nun ein komplettes Re-Engineering notwendig ist oder nicht, bewerten die Analysten den Schritt in Richtung Internet positiv.