Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.10.1999 - 

Neuer Service in Business-Hotels

Internet statt Softporno: Über das TV ins Web

REMSCHEID (CW) - Wieder mal den Laptop vergessen? Im Andersen-Hotel Remscheider Hof kein Problem. Das auf Geschäftsreisende eingestellte Haus im Bergischen Land läßt seine Gäste via TV-Kabel im Internet surfen.

Auf der Fernbedienung gibt es nicht nur Tasten für Free- und Pay-TV, sondern auch einen Button mit der Aufschrift "Internet". Wer ihn drückt, muß sich entscheiden, für wie lange er den Netzkontakt benötigt. Eine Viertelstunde schlägt mit sieben Mark zu Buche, bei längerer Nutzung wird es relativ günstiger. Wenn der Gast seine Wahl getroffen hat, bietet ihm der Bildschirm ein Browser-Menü an.

Die zugehörige Tastatur leiht das Hotel kostenlos aus. Mit Hilfe einer Infrarot-Schnittstelle lassen sich Zahlen, Buchstaben und die Bewegungen des integrierten Cursor-Steuerungsknopfes an das TV-Gerät übermitteln. Da der Bildschirm recht hoch angebracht ist, führt das auf Dauer zu Schulterverspannungen, aber um mal eben eine Information aus dem Web abzurufen, eignet sich die Lösung durchaus. Realisiert wurde sie von der Firma Visual Media Services (VMS) aus Kleve.