Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.05.1996 - 

Open Market stellt Web-Softwarereihe vor

Internet-Transaktionsplattform soll Handel auf die Beine helfen

Die hierzulande noch eher unbekannte Open Market Inc. sorgte das erste Mal für Schlagzeilen, als sie auf der diesjährigen Novell-Entwicklerkonferenz "Brainshare" in Salt Lake City eine strategische Partnerschaft mit dem Netzwerkprimus aus Orem bekanntgab. Das 1994 gegründete Unternehmen hat sich auf die Programmierung von Softwareprodukten zur Abwicklung von Geschäftsabläufen via Internet spezialisiert.

Mit "OM-Transact" und "OM-Axcess" hat die Company mit Stammsitz in Cambridge, Massachusetts, eine neue Softwarereihe für das Business im Internet vorgestellt. OM-Transact ist, wie es heißt, eine vollständige Back-Office-Infrastruktur für den sicheren Handel im globalen Netz. Über die Transaktionsplattform können dabei Zahlungsabwicklung und Auftragsverwaltung sowie Online-Kundendienst realisiert werden. Für Anwender, die Transaktionen von einem Unternehmen zum anderen abwickeln, ist optional ein EDI-Modul erhältlich. Zusätzlich kann ein Faxmodul angeschlossen werden, so daß Kunden nach der Online-Bestellung via Fax Bestellberichte erhalten.

In puncto Sicherheit unterstützt die Plattform sowohl Secure Sockets Layer (SSL) als auch Secure-HTTP(S-HTTP) und die daraus abgeleiteten Protokolle. Zusätzlich gewährleisten verschlüsselte Codes die Echtheit von Nachrichten sowie deren Integrität. In einem nächsten Schritt ist die Implementierung des von den Kreditkartenorganisationen vorgeschlagenen Standard d? Exchange et de Transfer (SET) geplant.

Mit OM-Transact wendet sich das 250-Mann-Unternehmen vor allem an große Servcieanbieter wie Carrier, Banken, Finanzdienste, Informationsagenturen und Internet-Service-Provider, aber auch an Großunternehmen, die ihre eigene Back-Office-Struktur aufbauen möchten. Erster europäischer Kunde ist der britische Internet-Access-Provider Unipalm Pipex. In den USA nutzen bereits Medienkonzerne wie Time Warner OM-Transact, um beispielsweise Inhalte online zu vermarkten. Time Warners "Pathfinder Site", die OM-Transact nutzt, ist unter der Adresse http://www.pathfinder.com erreichbar.

Weniger die Vermarktung als vielmehr die Verwaltung des Internet-Angebots steht dagegen bei OM-Axcess im Vordergrund. Die Informations-Management-Software identifiziert etwa Anwender, kontrolliert den Zugriff auf Daten und kann diese Akti- vitäten aufzeichnen und anschließend auswerten.

Als Werkzeugsatz konzipiert, läßt sich die Software, wie es heißt, in verschiedene Anwendungen integrieren. Zum Lieferumfang des Produktes gehören der "Open Market Secure Webserver" sowie die Analysesoftware "Webreporter".