Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.09.1994

Internet und Unix gehoeren zusammen

Betrifft CW Nr. 33 vom 19. August 1994, Seite 19: "Eine allzu archaische Oberflaeche verleidet die Lust am Info-Surfen"

Ihr Artikel erinnert doch sehr an Leute, die sich ein Auto kaufen und anschliessend nicht wissen, wohin sie damit fahren sollen beziehungsweise, die dann ueber die schlechten Strassen und den Freizeitwert des letzten Ausfluges klagen.

1. Das "Internet" gibt es NICHT. Es gibt weder eine Firma, noch einen Verein Internet. Globalisierungen sind hier also nicht angebracht.

2. Wer "mal schauen will, was los ist" sollte besser NICHT ans "Internet" rangehen. Ungenuegende Infos lassen auch auf den entsprechenden Service-Provider schliessen. Der "normale" Kunde - zum Beispiel die Firma Garmhausen & Partner - nutzt das Internet so:

a. Wir sind in der Lage, von unseren Kunden E-Mails zu empfangen und E-Mails zu versenden. Verwendet wird dies sowohl im Support (mal schnell eine Log-Datei anschauen) als auch im Marketing (die neuesten Infos vom Hersteller) und im Vertrieb (ein Angebot via E- Mail).

b. Wir koennen schnell mit unseren Partnern und den Herstellern in Verbindung treten (SCO, Informix, Uniplex....) und gegebenenfalls auch mal einen Patch via ftp vom Hersteller "saugen" - das heisst die Reaktionszeiten fuer den Kunden werden besser - warten Sie mal auf das Tape, wenn es via Snail-Mail (=Post) kommt.

c. Wir bieten unseren Kunden, aber auch allen anderen, Infos ueber uns und unsere Produkte ueber einen WWW-Server. Wir (zum Beispiel der Support) lesen NetNews mit zirka 1000 Newsgruppen, um in unseren Fachbereichen "up-to-date" zu sein .

Das sind nur ein paar Punkte - wenn Sie sich einmal angewoehnt haben, Ihre Kommunikation via E-Mail zu erledigen, werden Sie sehr schnell sehen, dass Sie Ihre Arbeit schneller und besser organisieren koennen. Noch etwas: Das "Internet" und Unix gehoeren zusammen - ein MS-DOS-Anwender steht hier - und das scheint bei diesem Betriebssystem normal - mit einem Flickwerk an Programmen und Applikationen "im Regen". Das liegt aber bitte nicht am "Internet", sondern mehr an IHNEN und Ihrem Inhouse- Support/Systemverwalter. Wenn Sie vernuenftig im Internet arbeiten wollen, dann sollten Sie sich eventuell mal ueberlegen, ein Unix- System zu installieren und Schulungen zu besuchen. Ansonsten muessen Sie mit den Unzulaenglichkeiten eines MS-DOS und der Oberflaeche Windows leben (Sie haben mein Mitleid).

Bernd Hennig, Garmhausen & Partner, Wiesbaden, Support, via Internet