Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.03.2000 - 

Hersteller will im März an die Börse

Internolix stellt Shop-Software mit Kundenbindungsmodul vor

HANNOVER (CW) - Der deutsche Anbieter von Standardlösungen für den Aufbau von Webshops, Internolix, ergänzt mit dem "Large Business Shop" seine E-Commerce-Produkte mit einer Version für größere Internet-Geschäfte. Das Programm bietet Module für Kundenbindung, Integration von Warenwirtschafts- und Zahlungssystemen.

Neben den Funktionen wie statistische Auswertung, Mehrsprachigkeit und Unterstützung von Fremdwährungen, die auch schon die bisherigen Produkte des Herstellers beinhalten, stattete Internolix seine neue Software mit Werkzeugen für die Kundenbindung aus. Online-Shopper erhalten so die Möglichkeit, Chat-Räume aufzusuchen und sich Benutzerkonten einzurichten. Außerdem schlägt ein Cross-Selling-Modul dem Besucher passende Produkte aus entfernteren Kategorien vor.

Optional erhalten Firmen Module zur Anbindung von Warenwirtschaftssystemen. Laut Internolix lässt sich die Shop-Software mit den Lösungen der Hersteller Sage KHK, Clarfeld, Navision und SAP verknüpfen. Der Large Business Shop unterstützt die Kreditkartenbezahlmethoden Secure Electronic Transactions (SET), Secure Sockets Layer (SSL) sowie Cybercash. Kleinstbeträge können Online-Käufer über ein Micropayment-Verfahren begleichen.

Die Produkte von Internolix laufen nun auch unter Suns Betriebssystem Solaris. Der Hersteller kündigte gleichzeitig an, den Code an die Unix-Derivate AIX und HP-UX anzupassen. Bisher arbeiteten die E-Commerce-Programme mit Windows NT und Linux zusammen.

Gemeinsam mit Microsoft vereinbarte Internolix ein Kooperationsabkommen. Künftig wird der Hersteller die Shop-Software seiner Professional Line (sie besteht aus Small, Medium und Large Business Shop) gemeinsam mit der Datenbanksoftware SQL Server des amerikanischen Software-Konzerns einschließlich der Client- und Internet-Connector-Lizenzen vertreiben. Auf der CeBIT gab Internolix auch bekannt, im März dieses Jahres an den Neuen Markt zu gehen.