Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.04.2001 - 

Produktpaket Ebtos zielt auf den Mittelstand

Internolix: Umsatz rauf, Ergebnis runter

06.04.2001
HANNOVER (CW) - Internolix, Anbieter von Standard-E-Business-Software, zeigt sich trotz eines erhöhten Verlustes im vergangenen Geschäftsjahr mit dem Gesamtergebnis zufrieden. Die Ausrichtung auf das Portfolio-Business nach dem Einbruch der Werte am Neuen Markt habe sich positiv ausgewirkt. Nun wendet sich Internolix mit einer neuen Produktlinie an Mittelständler.

Die seit März letzten Jahres am Neuen Markt notierte Firma hat in Hannover die endgültigen Geschäftszahlen für das Jahr 2000 vorgelegt. Danach hat das Unternehmen einen Umsatz von 11,6 Millionen Euro erzielt und liegt damit deutlich über den ursprünglich geplanten 8,9 Millionen Euro. Jedoch beträgt das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) minus 14,95 Millionen Euro, prognostiziert waren minus 14 Millionen Euro.

"Erfolgreich gewirtschaftet"Trotz des hohen Verlustes habe Internolix erfolgreich gewirtschaftet, so CEO Luigi De Micco. So habe sich das Unternehmen ab August angesichts der Kurseinbrüche am Neuen Markt in erster Linie auf das Portfoliogeschäft konzentriert. Der Aufbau strategischer Partnerschaften und die Entwicklung des neuen Produktes "Ebtos" (Electronic Business Transaction Online System) hätten an erster Stelle gestanden. "Konzentration und Strategie haben gegriffen", so De Micco.

Der erhöhte Verlust ist nach Angaben von Internolix mit Kosten für den Aufbau der Vertriebsteams im Ausland, für Marketing, sowie mit vorgezogenen Investitionen für die Entwicklung von Ebtos zu erklären. Chief Financial Officer Martin Schwahn sprach keine Umsatzprognose für das laufende Jahr aus, seinen Angaben zufolge wird der Hauptzuwachs in den Umsätzen jedoch im zweiten und vierten Quartal 2001 liegen.

Ende des Jahres sollen die ersten Ebtos-Produkte lieferbar sein und nach Angaben von De Micco im nächsten Jahr die "Professional Line" als Hauptumsatzträger ablösen.