Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.10.1997 - 

Electronic-Commerce-Lösung aus einer Hand

Intershop, Brokat und Telecash bilden Allianz

31.10.1997

Gemeinsam ist allen Beteiligten der Wille, dem vermeintlich übermächtigen und um Jahre vorauseilenden US-Markt eine schlagkräftige deutsche Lösung entgegenzusetzen. Um hierzulande eine kritische Masse im Internet-Handel erreichen zu können, sei es von entscheidender Bedeutung, einen einfachen und kostengünstigen Zugang anzubieten. Vor allem kleine und mittelständische Firmen achten sehr genau auf die Kosten-Nutzen-Relation und wollen sich nicht mit komplizierter Technik herumschlagen. Durch eine Zusammenführung ihrer Kompetenzen bieten nun Brokat, Intershop und Telecash eine komplette Online-Shopping-Infrastruktur an.

Intershop Communications GmbH, Jena, ermöglicht mit seiner Software die standardisierte Einrichtung und den Betrieb virtueller Shops. Das Angebot reicht vom Einstiegspaket "Intershop online" über die "Mall" bis zu "Intershop corporate" für anspruchsvolle Anwendungen beispielsweise mit SAP-Anbindung. Während eigens aufgesetzte Web-Sites wie etwa die von Dell mindestens 500000 Dollar kosteten, biete Intershop Lösungen schon für unter 10000 Dollar an, betont Geschäftsführer Wilfried Beeck.

Rentabilität und Sicherheit

Im Rahmen der Allianz dehnt die Brokat Informationssysteme GmbH aus Böblingen ihre Erfahrungen aus dem Internet-Banking auf die sichere Bezahlung im Online-Handel aus. Dazu wurde das Finanztransaktionssystem "X-Pay" aus der Taufe gehoben. Es basiert auf Brokats "Payline" und unterstützt beliebige Zahlungsmethoden. Der Kunde lädt beim Bezahlvorgang automatisch ein Java-Wallet auf seinen PC, mit dem eine 128-Bit-Verschlüsselung gewährleistet wird.

Dritter im Bunde ist schließlich die Telecash Kommunikations-Service GmbH, Stuttgart - nach eigenen Angaben der größte Netzbetreiber für Electronic-Cash-Zahlungen in Deutschland. Eingehende Zahlungen werden über das Telecash-Gateway von den Kreditinstituten verifiziert und anschließend an Händler und Kunden weitergegeben. So schließt sich der Kreis von der Präsentation über die Bestellung bis zur Bezahlung.