Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.11.1998 - 

Zugriff auf SQL-Datenbanken

Intersolv bietet Middleware für SQL Server

MÜNCHEN (CW) - Intersolv Inc. kündigt neue OLE-DB-Lösungen an, die auf der Datadirect-Technologie basieren und für den Einsatz mit Microsofts "SQL Server 7" zertifiziert sind.

Mit "Connect OLE DB 2.0" und "Sequelink OLE DB 2.0" bringt der Hersteller zwei Middleware-Technologien für die in Kürze erwartete SQL-Datenbank Microsofts auf den Markt. Bei Connect OLE DB handelt es sich um eine Palette von OLE-DB-Data-Providern und OLE-DB-Servicekomponenten für den standardisierten Datenzugriff in verteilten Umgebungen. Die Lösung basiert auf Microsofts jüngster OLE-DB-Spezifikation und bietet laut Intersolv Zugriff auf sämtliche führenden Datenbanken wie Oracle 8 und Informix sowie auf Datenquellen wie Lotus Notes und Microsoft Exchange. Dabei dient die Komponente "Reflector" als SQL-Query-Processor-Engine für den Zugriff auf und die Ausführung von Processing-Funktionen für nicht SQL-basierte Datentypen.

Gleichzeitig offeriert der Anbieter mit Sequelink eine skalierbare, Server-basierte Middleware für unternehmensweite Daten. Das Produkt ermöglicht den direkten Zugriff auf unterschiedlichste Unternehmensdaten inklusive DB2 OS/390. Sequelink OLE DB 2.0 besteht aus einer universellen Client-Komponente, dem "Common-Server-DBMS-Interface" und ergänzenden Services für Sicherheit und Performance.