Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.05.1997 - 

Microsoft- und Java-Welt gewinnen

Intersolv portiert PVCS auf neue Plattformen

PVCS soll Entwicklern eine Infrastruktur für teamorientiertes Arbeiten zur Verfügung stellen. Insbesondere bei komplexen Projekten unterstützt das Werkzeug die Kommunikation innerhalb einer Gruppe und die Verwaltung der von den einzelnen Mitgliedern erstellten Programmversionen. Zu den dabei abgedeckten Entwicklungsplattformen gehören jetzt auch die grafischen Tools von Microsoft: Visual C++ 5.0, Visual Basic 5.0, Visual J++ 1.1, Visual Foxpro 5.0, Visual Interdev 1.0 sowie Visual Studio 97.

Darüber hinaus hat Intersolv im Rahmen der Visual-Caf-Koalition eine Partnerschaft mit Symantec geschlossen. Ziel des Abkommens ist die Kombination der PVCS-Module "Version Manager" und "Tracker" mit Visual Caf, so daß Programmierer eine Umgebung erhalten, in der sich Java-Applikationen schneller erstellen lassen.

Als weitere Portierung kündigt Intersolv die Verfügbarkeit von PVCS für das Mips-Application-Binary-Interface (Mips-ABI) an. Hieran arbeitet der strategische Intersolv-Partner Synergex - die Tests für die Module Version Manager und "Configuration Builder" sollen auf den RM-Rechnern von SNI sowie Silicon-Graphics-Workstations kurz vor dem Abschluß stehen. Der Hersteller will sich mit der MIPS-ABI-Migra- tion eigenen Angaben zufolge den drittgrößten Markt in der Unix-Welt erschließen.