Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.07.2009

INTERVIEW: Ericsson konzentriert sich weiter aufs Sparen

Von Gustav Sandstrom DOW JONES NEWSWIRES

Von Gustav Sandstrom DOW JONES NEWSWIRES

STOCKHOLM (Dow Jones)--Die schwedische Ericsson will sich nach Aussage ihres CEO Carl-Henric Svanbergam bis zum Jahresende weiter auf Einsparungen konzentrieren. Durch die Fokussierung auf Profitabilität habe man einen Vorteil gegenüber den Wettbewerbern, sagte er Dow Jones Newswires am Freitag im Anschluss der Veröffentlichung der Zweitquartalszahlen. Der Telekomausrüster hatte 2008 ein 4 Mrd SEK schweres Kostensenkungsprogramm aufgelegt und im Januar 2009 angekündigt, bis zur zweiten Jahreshälfte 2010 weitere 10 Mrd SEK einsparen zu wollen.

Die anhaltenden Kostensenkungen trugen dazu bei, die Betriebskosten von Ericsson auf 13,6 Mrd SEK im zweiten Quartal 2009 von 14 Mrd SEK im Vorjahreszeitraum zu reduzieren. Im zweiten Quartal verbuchte Ericsson unter anderem wegen der Belastungen im Zusammenhang mit den Kostensenkungen und Verlusten bei Gemeinschaftsunternehmen einen Gewinneinbruch auf 831 Mio SEK von 1,9 Mrd SEK in der Vorjahresperiode.

Das Joint-Venture Sony Ericsson meldete in der vergangenen Woche den vierten Quartalsverlust in Folge. Dennoch halte das Mutterunternehmen unverändert an dem Joint Venture mit der japanischen Sony Corp fest, erklärte Svanberg Dow Jones Newswires weiter. Ericsson und Sony seien zuversichtlich, dass die Tochter in der Lage sei, die negative Entwicklung wieder umzukehren.

Ericssons am Donnerstag angekündigtes Gebot für das Mobilfunkgeschäft der kanadischen Nortel Corp ist laut Svanberg sinnvoll und würde die Position des Unternehmens im wichtigen nordamerikanischen Markt stärken. Die Telefon AB LM Ericsson hat ihren Unternehmenssitz in Stockholm.

Webseite: www.ericsson.com -Von Gustav Sandstrom, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29725 103, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/sha/cbr Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.