Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.08.2008

INTERVIEW/Pfleiderer-CEO erwartet Margenverbesserung in 2009

NEUMARKT (Dow Jones)--Die Pfleiderer AG rechnet im laufenden zweiten Halbjahr 2008 wie auch im kommenden Geschäftsjahr 2009 mit einer Verbesserung der operativen Marge. Die EBITDA-Marge dürfte im zweiten Halbjahr steigen und im Gesamtjahr 2008 entsprechend bei 13,5% bis 14% liegen, sagte der Vorstandsvorsitzende Hans Overdiek am Montag im Interview mit Dow Jones Newswires. Im kommenden Geschäftsjahr dürfte die Marge dann besser als 2008 und auch dem vorherigen Geschäftsjahr 2007 ausfallen.

NEUMARKT (Dow Jones)--Die Pfleiderer AG rechnet im laufenden zweiten Halbjahr 2008 wie auch im kommenden Geschäftsjahr 2009 mit einer Verbesserung der operativen Marge. Die EBITDA-Marge dürfte im zweiten Halbjahr steigen und im Gesamtjahr 2008 entsprechend bei 13,5% bis 14% liegen, sagte der Vorstandsvorsitzende Hans Overdiek am Montag im Interview mit Dow Jones Newswires. Im kommenden Geschäftsjahr dürfte die Marge dann besser als 2008 und auch dem vorherigen Geschäftsjahr 2007 ausfallen.

Zuvor hatte der MDAX-Konzern mit seinen endgültigen Halbjahreszahlen auch eine neue Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr ausgegeben. So soll bei einem Umsatz von 1,8 Mrd bis 1,9 Mrd EUR ein EBITDA über dem Vorjahreswert erwirtschaftet werden.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2007 hatte Pfleiderer bei einem Umsatz von 1,801 Mrd EUR ein EBITDA von 248,7 Mio EUR erwirtschaftet, was einer EBITDA-Marge von 13,8% entspricht. Der Holzverarbeitungskonzern hatte Ende Juli vorläufige Halbjahreszahlen veröffentlicht und dabei auch seine Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr 2008 zurückgenommen. Im ersten Halbjahr 2008 lag die EBITDA-Marge bei 13,0%

Positive Ergebnisimpulse erwartet Overdiek im zweiten Halbjahr erneut aus der Region Westeuropa. Diese habe bereits im ersten Halbjahr in einem "rauer werdenden Marktumfeld" nach Einschätzung des Vorstandsvorsitzenden "positiv überrascht". Bei einem Umsatzplus von 5% auf 516 Mio EUR sei eine EBITDA-Marge von 17,2% erwirtschaftet worden. Dieses Niveau will Pfleiderer nun auch im zweiten Halbjahr halten oder ausbauen.

Das Geschäft in Nordamerika dagegen bleibt Overdiek zufolge weiterhin schwierig. Hier hatte Pfleiderer im ersten Halbjahr 2008 einen Umsatzrückgang von rund 5% auf 210 Mio EUR verbucht. Negativ wirkten sich hier Wechselkurseffekte über 22,3 Mio EUR im Vergleich zum Vorjahr und Umsatzausfälle von 19,9 Mio EUR im Zusammenhang mit der Werksschließung in La Baie aus.

Webseite: http://www.pfleiderer.de - Von Alexander Becker, Dow Jones Newswires, +49 (0)89 5521 40 30 industry.de@dowjones.com DJG/abe/kla

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.