Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.02.2008

INTERVIEW/Pfleiderer-CEO: Sind nicht schlcht in 2008 gestartet

21.02.2008
Von Alexander Becker DOW JONES NEWSWIRES

Von Alexander Becker DOW JONES NEWSWIRES

NEUMARKT (Dow Jones)--Die Pfleiderer AG, Neumarkt, hat nach den Worten ihres Vorstandsvorsitzenden Hans Overdiek "keinen schlechten Start" in das laufende Geschäftsjahr verzeichnet. So liege der Umsatz und Absatz in dem zuletzt schwierigen Nordamerika-Geschäft über den Erwartungen, sagte Overdiek am Donnerstag Dow Jones Newswires im Interview. Bei den angekündigten Ertragsverbesserungen in Nordamerika liege Pfleiderer bislang ebenso im Plan wie bei Geschäftsentwicklung Europa.

In dem zuvor mit den Jahreszahlen 2007 gegebenen Ausblick sieht Overdiek keine Abschwächung der ursprünglichen Prognosen. "Wir gehen davon aus einen Umsatz von 2 Mrd EUR und eine EBITDA-Marge von 15% oder besser zu erreichen", so Overdiek.

Zuvor hatte Pfleiderer für das Gesamtjahr 2008 einen Konzernumsatz "in der Größenordnung von 2 Mrd EUR sowie eine Verbesserung der konzernweiten EBITDA-Marge auf 15%" in Aussicht gestellt. Bei der Vorstellung der Neunmonatszahlen hieß es noch, dass ein Umsatz von "über" 2 Mrd EUR und eine Verbesserung der EBITDA-Marge "auf über 15%" angepeilt werde.

Analysten hatten im Vorfeld der Zahlenpräsentation vor allem den Ausblick für das Gesamtjahr 2008 und Aussagen über die bisherige Geschäftsentwicklung in den Blickpunkt gerückt.

Overdiek kündigte für das laufende Geschäftsjahr an, auch weiterhin über Akquisitionen wachsen zu wollen. Hier liege der Fokus auf dem Wachstumsmarkt Osteuropa. Pfleiderer könne aber auch an der derzeitigen Marktkonsolidierung in Nordamerika aktiv teilnehmen. Zu der Größenordnung möglicher Zukäufe wollte sich Overdiek nicht näher äußern.

Bei Zukäufen kann Overdiek auch auf die finanzielle Unterstützung des neuen Großaktionärs One Equity Partner (OEP) setzen. Dieser hatte sich Ende Januar mit rund 15% an dem MDAX-Konzern beteiligt und angekündigt, Pfleiderer bei Bedarf mit zusätzlichem Kapital für den Investitions- und Wachstumskurs zu unterstützen.

Den Aktionären deutete Overdiek für das laufende Geschäftsjahr eine leichte Dividendenerhöhung für das abgelaufenen Geschäftsjahr an. Zwar wolle er sich da vor den enstprechenden Gremienbeschlüssen nicht näher zu äußern, er könne sich aber vorstellen, dass Pfleiderer hier für 2007 "leicht über dem Vorjahr liegen könnte". Für das Geschäftsjahr 2006 hatte Pfleiderer eine Dividende von 0,25 EUR gezahlt.

Webseite: http://www.pfleiderer.de -Von Alexander Becker, Dow Jones Newswires, +49 (0)89 5521 40 30 industry.de@dowjones.com DJG/abe/mim

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.