Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.08.2007

INTERVIEW/Pfleiderer will in Nordamerika 180 Stellen streichen

Von Alexander Becker

Von Alexander Becker

Dow Jones Newswires

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Pfleiderer AG will im Zuge der angekündigten as sagte der Finanzvorstand des Holzverarbeitungskonzerns, Derrick Noe, Dow Jones Newswires im Interview am Donnerstag. Angesichts der "sehr, sehr schwierigen" Marktlage in Nordamerika werde das Unternehmen bei der Integration des dortigen Pergo-Geschäfts "tiefer in die Kostenbasis" einsteigen als ursprünglich geplant.

Pfleiderer will Im Zuge der Restrukturierung mit rund 40 Einzelprojekten in der gesamten Wertschöpfungskette von Verwaltung bis zur Produktion ab 2008 jährliche Kosten von 25 Mio bis 30 Mio EUR einsparen. Dafür sollen 180 Stellen - etwa 15% der Belegschaft in Nordamerika - vornehmlich in Verwaltung und Produktion abgebaut werden. Dafür werden die zwei Unternehmenszentralen von Pergo und Pfleiderer für die Region zusammengelegt und das Produktionswerk im kanadischen Les des Isle geschlossen.

Mit diesen Maßnahmen - die das Ergebnis im laufenden Geschäftsjahr einmalig mit 20 Mio bis 25 Mio EUR - belasten, sieht sich Pfleiderer dann gut aufgestellt, auch in Nordamerika die EBITDA-Zielrendite von 15% erreichen zu können. Die Maßnahmen seien so ausgelegt, dass auch in dem "sehr, sehr schwierigen Marktumfeld" in Nordamerika die Zieltrenditen zu erreichen", so Noe.

DJG/abe/mim

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.