Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.11.2009

INTERVIEW/RTL Group rechnet 2009 mit schwarzen Zahlen

Von Archibald Preuschat DOW JONES NEWSWIRES

Von Archibald Preuschat DOW JONES NEWSWIRES

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die nach Reichweite größte Sendergruppe in Europa, die RTL Group SA, wird nach Aussage ihres CEO im laufenden Jahr unter dem Strich eindeutig schwarze Zahlen schreiben. Auch im dritten Quartal habe RTL ein klar positives Nettoergebnis erzielt, sagte CEO Gerhard Zeiler zu Dow Jones Newswires. Details nannte der Manager nicht; RTL weist für das erste und das dritte Quartal kein Nettoergebnis aus.

Im ersten Halbjahr 2009 hatte die Senderkette noch einen Nettoverlust von 105 Mio EUR hinnehmen müssen, nach einem Gewinn von 338 Mio EUR im Vorjahreszeitraum. Mit der Wirtschaftskrise waren auch die Werbemärkte eingebrochen, RTL versuchte dem mit Kostenreduzierungen zu begegnen.

Bereits früher am Dienstag hatte RTL für das dritte Quartal ein Anstieg des EBITA um 22,7% berichtet. Die Kostenkontrolle bei RTL hatte den Rückgang der Umsätze um 5% mehr als ausgleichen können.

Zeiler sagte, man könne nicht in Euphorie verfallen und ein Ende der Krise ausrufen. Die Entwicklung des Geschäfts im Dezember in den meisten Märkten von RTL sei weiterhin kaum vorherzusehen. Seit September sei aber im Markt für Fernsehwerbung wieder eine Belebung im Vergleich zu den ersten acht Monaten 2009 zu beobachten. Das bedeute aber lediglich, dass der Markt weniger schwach sei.

Für das Großbritannien-Geschäft zeigte sich Zeiler optimistischer. Er verwies auf Aussagen von Wettbewerber ITV plc, wonach im Dezember zum ersten Mal seit fast zwei Jahren mit einem steigenden Werbeumsatz zu rechnen sei. RTL betreibt in dem Land den Sender Five. Zeiler kündigte für Five einen deutlichen operativen Gewinn im zweiten Halbjahr an.

Webseite: www.rtlgroup.com - Von Archibald Preuschat, Dow Jones Newswires, ++49 (0) 69 297 25 103, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/jhe/kla

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.