Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.11.1996 - 

Viele Kontrollfunktionen automatisiert

Intrachange hilft beim Verwalten von Web-Seiten

Um dem Chaos zu begegnen, das Unternehmen bei der Verwaltung von eigenen Web-Seiten droht, präsentiert Netmanage das Tool "Intrachange". Zur Infrastruktur dieser Lösung gehört ein Web-Warehouse, in dem die Inhalte aller vorhandenen Web-Server und sämtliche Web-Applikationen gespeichert werden. Hierzu werden gängige SQL-Datenbank-Server benutzt. Die Struktur von Intrachange ist offen, so daß die Benutzer nach Angaben des Herstellers vorhandene Anwendungen, beispielsweise Entwicklungs-Tools für Seiten oder den bevorzugten Browser, problemlos weiterbenutzen können.

Das Programm verfügt über eine grafische Oberfläche, die dem Windows-Explorer nachempfunden ist (siehe Screenshot). Die Organisation der einzelnen Seiten, aber auch die Zuteilung der Mitarbeiter, die daran arbeiten dürfen, wird über Ordner vorgenommen, in denen Gruppen von Dokumenten oder Personen zusammengefaßt werden können. Das Programm hilft dabei, den Überblick über alle vorhandenen Seiten und deren Verknüpfung zu behalten, indem es beispielsweise Hyperlinks bei Änderungen automatisch aktualisiert. Laut Netmanage verwaltet Intrachange nicht nur neue, sondern auch bereits vorhandene Web-Seiten. Auch mit sehr umfangreichen Sites hat das Produkt Herstellerangaben zufolge keine Schwierigkeiten: Netmanage gibt an, daß die Kapazität für mehr als 100000 Seiten und 1000 Bearbeiter ausreicht.

Intrachange bietet die Möglichkeit, bestimmte Ereignisse zu definieren. So läßt sich zum Beispiel festlegen, ab wann oder wie lange bestimmte Dokumente im Web zu sehen sein sollen: Wird ein bestimmtes Datum überschritten, nimmt Intrachange die betreffende Datei automatisch aus den Online-Seiten. Diese Funktion soll bewirken, daß die Unternehmensseiten aktuell bleiben und Netz-Surfer nicht zwischen völlig veralteten Informationen suchen müssen. Web-Master haben die Möglichkeit, unter Intrachange vordefinierte Ereignisse zu benutzen oder aber neue über eine Visual-Basic-ähnliche Sprache zu definieren.

Intrachange, das laut Hersteller plattformunabhängig ist, soll in Deutschland ab Mitte Januar 1997 erhältlich sein. Netmanage wird den Preis des Produktes von der Anzahl der gleichzeitig eingeloggten User, die aktiv Web-Seiten bearbeiten, abhängig machen. Genaue Preise stehen jedoch noch nicht fest. Ein Unternehmenssprecher gab lediglich an, daß man sich an den Kosten für Netz-Betriebssystem-Lizenzen orientieren wolle.