Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.02.1977 - 

6 neue 800er-Modelle von Burroughs:

Investitionen sichern mit Leistungsgewinn

ESCHBORN - Unter dem Motto "Investitionserhalt plus Leistungsgewinn" stellte Burroughs jetzt auch in der Bundesrepublik die aus drei Rechnersystemen bestehende neue Serie B 1800 vor.

Die für universellen Einsatz konzipierten Modelle B 1830, B 1860 und B 1870 (Monatsmietpreise zwischen 7500 und 36500 Mark) verfügen gegenüber den entsprechenden Systemen der Vorgängerserie B 1700 über einen um rund 40 Prozent höheren Datendurchsatz - bei etwa gleichen Preisen. Als weitere Vorzüge nennt Burroughs einen um die Hälfte reduzierten Energiebedarf sowie von Software-Kompatibilität zur Serie B 1700. Leistungsmäßig decken die neuen 1800er-Modelle einen Bereich ab, der - so Burroughs - zwischen den IBM-Systemen 3/12 und 370/125 liegt.

Als weitere BRD-Neuvorstellung präsentierte Burroughs die neuen Systeme B 6807, B 6811 und B 6821 der Großrechnerserie B 6800, deren Kaufpreise zwischen 2,1 und 10,5 Millionen Mark liegen. Spezielle Hardware-Merkmale dieser Familie: Bis zu vier Zentralprozessoren, vier Ein-/Ausgabeprozessoren sowie 16 Datenübertragungs-Prozessoren. Die maximale Hauptspeicherkapazität beträgt 3 MB pro CPU. Die Burroughs-Marketing-Strategie sieht unter anderem vor, die Modelle B 6807 und B 6811 als "Waffe" gegen IBMs 370/138 beziehungsweise 370/148 einzusetzen.

Die amerikanische Burroughs Corp. ist ihrer deutschen Tochter bereits mehrere Schritte voraus. In nur kurzen Abständen wurden insgesamt fünf neue Modelle innerhalb der 800er-Systemfamilie angekündigt: Das Topmodell B 7800 (Kaufpreis von 2,5 bis 4,6 Millionen Dollar), die beiden "Small Business-Systems" B 810 und B 820 (vergleichbar etwa mit DECs Datasystem 350, den Modellen 8200 und Century 50 von NCR oder IBMs System 3) und Schließlich die Netzwerkkonzentratoren B 876 und B 860.