Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Tecmar neuer Eigentümer der Ditto-Laufwerke


16.04.1999 - 

Iomega verläßt den Markt für Bandspeicher

MÜNCHEN (CW) - Iomega Corp. hat für drei Millionen Dollar die Produktreihe der "Ditto"-Bandlaufwerke an Tecmar Technologies Inc. verkauft.

Der Verkauf bringt Iomega dringend benötigtes Geld in die Kassen, nachdem vergangenes Jahr Verluste eingefahren wurden. Neben Preissenkungen, Qualitätsproblemen und rückläufigen Verkaufszahlen bei "Jaz"- und "Ditto"-Laufwerken hatte die Mehrheitsbeteiligung am französischen Hersteller Nomai Löcher in die Kassen gerissen.Im Januar dieses Jahres gab Iomega 9,5 Millionen Dollar für die Übernahme von Technologien und Patenten des ehemaligen Konkurrenten Syquest aus. Analysten beurteilten diesen Deal damals jedoch als gelungen für den Hersteller aus Utah.

Den Verkauf der Ditto-Produktreihe begründet Iomega mit "Veränderungen im Markt für portable Speicher". Der Hersteller gibt die Bandspeichertechnik auf und will sich auf die Vermarktung der "Zip"-, "Jaz"- und "Clik"-Laufwerke konzentrieren. Tatsächlich waren die Verkaufszahlen der Ditto-Drives stark rückläufig. Wie der Branchendienst "Computerwire" berichtet, verkaufte Iomega im dritten Quartal 1998 um knapp 60 Prozent weniger Ditto-Bandgeräte als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Insgesamt sollen rund drei Millionen der Laufwerke in Betrieb sein.

Der neue Besitzer Tecmar hat sich auf Speichergeräte im Netz spezialisiert. Es wird erwartet, daß die Company aus Longmont, Colorado, in die Entwicklung von Ditto-Drives mit höherer Kapazität und mehr Leistung investieren wird. Tecmar wurde 1997 als Nachfolger der Legacy Storage Systems International Inc. gegründet, nachdem das Bandgeschäft der Rexon Inc. übernommen wurde, die damit vom Markt verschwand.