Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.06.2004 - 

Sicherheitslösung mit Sony- und Cisco-Equipment

IP-Kameras überwachen EM-Stadion

MÜNCHEN (CW) - Beim Eröffnungsspiel der Fußball-Europameisterschaft hatte das Sicherheitspersonal des Estadio Dragao in Porto die Lage jederzeit unter Kontrolle - mit Hilfe von 139 über ein IP-Netz verknüpften Kameras.

Die "EM" stellt besondere Sicherheitsanforderungen an die 52 000 Zuschauer fassende Heimat des Champions-League-Siegers FC Porto. Hier erlebt die Sicherheitslösung ihre Feuertaufe; sie umfasst neben den via Joystick steuerbaren IP-Kameras ein auf drei Räume im Stadioninneren verteiltes Kontrollequipment.

Im ersten Raum befinden sich sechs Server- und Data-Storage-Units, ein 42-Zoll-Plasma-Bildschirm, der alle Kamerabilder im Überblick zeigt, die zentrale Bedieneinheit sowie die von Cisco stammenden Router und Switches für die Anbindung der Kameras an die Server. Im zweiten Raum lässt sich mit Hilfe dreier Computer und Videoprojektoren jedes Bild aus dem Innenraum und den öffentlichen Bereichen des Stadions per Mausklick herausgreifen. Vom dritten Raum aus werden die Parkflächen überwacht. Das Equipment einschließlich der Überwachungssoftware "Realshot Manager" (RSM) wurde von Sony geliefert, die Installation übernahm Alcatel. (qua)