Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.02.2016 - 

Die Channel Top Seller Teil 1

iPad - Bald vom Channel-Thron verdrängt

Wolfgang Emmer arbeitet bei Evernine.
Der Channel setzt beim Einkauf auf bewährte Preis-Leistung. CP betrachtet aus den Kategorien Tablets, Notebooks und Smartphones die heißesten Kandidaten. Reseller dürfen sich auf ein paar Überraschungen gefasst machen.

Neues Jahr, neues Glück. Ende 2015 kamen neben dem Surface Pro 4 eine Reihe weiterer interessanter Produkte auf den Markt, die insbesondere 2016 für Fachhändler interessant werden dürften.

Welche Innovation 2016 außerdem das Zeug zum Top Seller haben, verrät ITscope. Die Handelsplattform analysiert täglich das Klickverhalten von über 10.000 Besuchern und 7.000 registrierten Fachhandelsunternehmen.

ChannelPartner schaute sich ITscopes aktuelles Martkbarometer einmal genauer an und zeigt die heißesten Channel-Kandidaten der Kategorien Tablets, Smartphones und Notebooks.

Tablets: Unerwartetes Comeback und Blitzstarter

Sowohl im Unternehmen als auch zuhause auf der Couch sind Tablets heute nicht mehr wegzudenken. Die Fülle an Produkten ist groß. Vorab: Den Channel interessiert die Elite.

Kaum auf dem Markt und schon auf Platz zwei. Einen Blitzstart feiert Microsofts Surface Pro 4 mit der Intel Skylake CPU Core i5 6300U und 256 Gigabyte SSD. Insgesamt 3 Mal kann sich Microsoft neues Hybridgerät in den Top-15 platzieren.

Das spielt auch dem Vorgänger, dem Surface 3 Pro, in die Karten, für das sich die Kunden nicht wesentlich weniger interessieren.

Rechtzeitig vor Weihnachten erschienen und erst seit November in der Distribution lieferbar, scheint das neue Modell – setzt man den Trend fort - den Platz Eins im nächsten Ranking schon gebucht zu haben, prognostiziert Benjamin Mund, Geschäftsführer von ITscope.
Rechtzeitig vor Weihnachten erschienen und erst seit November in der Distribution lieferbar, scheint das neue Modell – setzt man den Trend fort - den Platz Eins im nächsten Ranking schon gebucht zu haben, prognostiziert Benjamin Mund, Geschäftsführer von ITscope.
Foto: ITscope

Das bekommt auch Apple zu spüren. Einmal Plätze verloren, gibt es selten Rückeroberungen: Apples iPad Air 2 hat es jedoch geschafft und setzt sich in der 64-Gigabyte-Variante wieder ganz oben in der Liste fest.

Viel iPad und Surface unter Top-15 Tablets des Channels - man fragt sich zurecht, wo Android steckt. Lediglich Samsung gelingt es hier mit seinen Galaxy Tab A einen Fuß in die Tür zu bekommen.

Fazit: Wie ist die Surface Dominanz zu erklären? Rechenpower trifft auf Tablet - Viele User scheinen im besseren Display, der integrierten Tastatur und den neuen Intel CPU die entscheidenden Kaufargumente in Microsofts Surface zu sehen.

Notebooks: Viel Geschwindigkeit für wenig Geld zählt

Auch hier gibt es eine Überraschung: Fujitsus neue Lifebook-Serie scheint gut im Channel anzukommen und katapultiert den Hersteller auf Platz eins der Notebook-Rangliste.

Ganz oben auf der Liste: Das Lifebook A555. Viel Technik für wenig Geld (Preise um 550 Euro HEK für das Modell mit Core i5 CPU, 8GB Ram und 256GB SSD).

So mag es der Channel: Viel Leistung für wenig Geld.
So mag es der Channel: Viel Leistung für wenig Geld.
Foto: Fujitsu

Ähnliche Verkaufsargumente kennt das etwas teurere HP ProBook G50, das bereits die Vormonate dominierte. Hier scheint sich der Channel - im Gegensatz zu Fujitsus Notebook - insbesondere für die HDD-Variante zu interessieren.

Apples Macbooks (15 und 13 Zoll) sowie Lenovos Einsteiger ThinkPad (L540) komplettieren die Top 15 der gefragtesten Notebooks.

Fazit: Die Notebook-Top-Liste wird nur noch von vier Vertretern dominiert. Werden Toshiba, Dell und Samsung für den Channel zunehmend uninteressant?

Smartphones

Möge man dem Channel etwas mehr Diversität bei den Tablets und Notebooks wünschen, vergisst man diesen Gedanken bei der Kategorie Mobiltelefone schnell wieder. Hier dominieren lediglich zwei Hersteller: Apple und Samsung.

Unangefochtene Nummer Eins ist Apples Zugpferd, das iPhone 6s in der 64 Gigabyte-Variante.

iPhones sind besonders in der 64 Gigabyte-Variante im Channel gefragt.
iPhones sind besonders in der 64 Gigabyte-Variante im Channel gefragt.
Foto: ITscope/Apple

Erst auf Platz sieben landet das erste Android-Smartphone und leitet die Samsung-Dominanz ein: So werden die Plätze sieben bis 13 von verschiedenen High End-Geräten der Galaxy-Serie bestimmt, darunter beispielsweise das S6 Edge mit rundem Display auf Platz acht, so die Channel-Vergleichsplattform ITscope.

Fazit: Die Apple-Dominanz geht weiter. Konnte im Q3 2015 das Samsung Galaxy S5 sich noch den dritten Platz im ITscope-Ranking sichern, hält Apple heute seine Konkurrenz weit weg vom Treppchen.

In den beiden nächsten Teilen unserer Serie erfahren Sie dann, welche CPUs, Drucker, Monitore und Co. das größte Potential im Channel haben.

Newsletter 'Fachhandel' bestellen!