Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.09.2014 - 

Videovergleich

iPhone 6 Plus deutlich instabiler als Galaxy Note 3

Bilder von verbogenen iPhone 6 Plus machen im Internet die Runde, doch wie fragil ist das neue Phablet tatsächlich? Ein Video klärt genau das und zeigt im Vergleich, wie sich ein ebenso ausladendes Samsung Galaxy Note 3 im Biegetest schlägt.

Das Apple iPhone 6 Plus ist das bisher mit Abstand größte Smartphone des Konzerns aus Cupertino. Mit seiner schnellen Performance, der sehr guten Kamera und dem tollen Display bringt es einiges mit, um Erfolg auf dem Markt zu haben. Zu einem guten Smartphone gehört allerdings auch eine gewisse Robustheit, und da scheint das iPhone 6 Plus seine Schwäche zu haben. Anwender berichten davon, dass sich ihr Apple-Phablet schon nach wenigen Stunden in der Hosentasche verbogen habe, der Knick erfolgte laut in Foren geposteten Bildern meist in der Nähe der Lautstärketasten.

Nun kann man einerseits mit roher Gewalt so ziemlich alles kaputt kriegen, und andererseits ist es mit verschwommenen Fotos aus unsicheren Quellen im Netz immer so eine Sache. Bei Unbox Therapy hat man daher den Feldversuch gewagt und das Apple iPhone 6 Plus mit der Hand zu verbiegen versucht. Wie das ausgegangen ist, zeigt das Video.

Dass es auch anders geht, beweist Samsung mit dem Galaxy Note 3, dessen Nachfolger in den kommenden Wochen auf den Markt kommen wird. Im identischen Biege-Test zeigt sich das hauptsächlich aus Kunststoff bestehende Android-Phablet deutlich widerstandsfähiger gegenüber den Kräften des Anwenders. Zwar biegt sich auch das Note, aber nicht dauerhaft. Lediglich eine minimale Krümmung ist am Ende zu sehen, und das bei augenscheinlich deutlich mehr Kraftaufwand.

Vielleicht hat es Apple beim iPhone 6 Plus mit der Kombination aus einem starren Material, den ausladenden Maßen und dem extrem dünnen Gehäuse dann doch übertrieben und die Robustheit des iPhone 6 Plus vernachlässigt. Eine offizielle Reaktion des Unternehmens aus Cupertino steht nach wie vor aus.

powered by AreaMobile

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!