Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.03.2010

IPO/Joyou plant in Frankfurt Börsengang ... (zwei)

Im vergangenen Jahr setzte Joyou mit 2.500 Mitarbeitern 172 Mio EUR um und verdiente unter dem Strich 22,3 Mio EUR. Der operative Sitz des Unternehmens, das seine Armaturen unter dem eigenen Markennamen vertreibt, aber auch für andere Sanitärunternehmen und Handelsgesellschaften produziert, liegt in Nan'an (Quanzhou) in der südostchinesischen Provinz Fujian.

Im vergangenen Jahr setzte Joyou mit 2.500 Mitarbeitern 172 Mio EUR um und verdiente unter dem Strich 22,3 Mio EUR. Der operative Sitz des Unternehmens, das seine Armaturen unter dem eigenen Markennamen vertreibt, aber auch für andere Sanitärunternehmen und Handelsgesellschaften produziert, liegt in Nan'an (Quanzhou) in der südostchinesischen Provinz Fujian.

An die Börse gebracht wird die in Hamburg ansässige Joyou AG, die als Obergesellschaft für die operativen chinesischen Töchter fungiert. Mit 10% an Joyou beteiligt ist der deutsche Armaturenhersteller Grohe, wie eine Sprecherin der begleitenden PR-Agentur auf Anfrage sagte. Beide Gesellschaften seien über eine strategische Partnerschaft miteinander verbunden. Es sei geplant, dass Joyou künftig Komponenten für Grohe-Armaturen herstelle.

Webseite: www.joyou.de -Von Olaf Ridder, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29725 111, olaf.ridder@dowjones.com DJG/rio/cbr Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.