Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


24.04.2007

IPO/Oasis Hong Kong Airlines verschiebt Börsengang auf 2010/11

HONGKONG (Dow Jones)--Der Billigflieger Oasis Hong Kong Airlines Ltd hat seine Pläne über einen Börsengang im Wert von 10 Mrd HKD (umgerechnet 942 Mio EUR) vorerst auf Eis gelegt. Die finanzielle Entwicklung seit Aufnahme des Flugbetriebs im Oktober 2006 sei besser als erwartet, sagte Oasis-CEO Stephen Miller am Dienstag.

Oasis bietet Flüge zwischen Hongkong und London zu einem Preis von 1.000 HKD je Strecke. Die Airline besitzt zwei gebrauchte Maschinen des Typs Boeing 747-400. Im März, fast ein Jahr früher als erwartet, habe das Unternehmen die Cash-Flow-Schwelle erreicht, sagte Miller am Rande einer Pressekonferenz zum Start von Flügen ins kanadische Vancouver.

"Mit unseren starken Finanzen brauchen wir die Mittel nicht so dringend", sagte Miller. Deshalb wäre es vernünftiger, den Börsengang auf 2010 oder 2011 zu verlegen und diesen nicht wie ursprünglich geplant 2009 stattfinden zu lassen.

Zuvor hatte Miller gesagt, die Fluglinie habe vor, später in diesem Jahr einen Anteil von 20% an strategische Investoren zu verkaufen, bevor sie an die Börse gehe. Lokale Investoren hätten sich bisher sehr interessiert gezeigt, so Miller. In Anbetracht der finanziellen Lage sei aber keine Eile angebracht, einen Anteil zu verkaufen.

Die Nachfrage auf der London-Route sei so stark, dass Oasis anderen Fluglinien weiter Passagiere wegnehme, die keine Nonstop-Flüge zwischen Hongkong und London anbieten, sagte der Commercial Director von Oasis, Ken Chad. "Der Auslastungsfaktor hat die Erwartungen weit übertroffen", so Chad.

Er erwarte, dass der durchschnittliche Sitzladefaktor - das ist die Anzahl der Sitze, die auf jedem Flug besetzt werden - in diesem Monat zwischen 82% und 83% und im Bereich der Economy-Sitze bei wahrscheinlich 98% liegen werde.

Die Fluglinie sei auf dem besten Weg, ihre Flotte bis 2011 auf 25 Flugzeuge auszuweiten, sagte Miller. Im Juni wird Oasis, angetrieben von der starken Nachfrage nach günstigen Langstreckenflügen nach Hongkong und ins Perlfluss-Delta, fünf Flugzeuge haben.

Oasis hat drei gebrauchte Boeing 747-400 der Baujahre 1999 und 2000 von der All Nippon Airways Co Ltd gekauft und will diese ab 28. Juni auf sechs wöchentlichen Flügen nach Vancouver einsetzen.

Flüge nach Oakland, das eigentlich die zweite Destination von Oasis hätte sein sollen, würden noch vor Ende dieses Jahres starten, so Miller.

Die Fluglinie werde weiterhin gebrauchte Großraumflugzeuge kaufen, um wie geplant die Kapazitäten zu erhöhen, bis 2009 wahrscheinlich aber auch neue Flugzeuge erwerben. Miller zufolge will Oasis die Fluglinie mit einer Mischung aus Schulden und Eigenkapital finanzieren.

Oasis führt sowohl mit dem Flugzeughersteller Boeing Co als auch Airbus Gespräche und zieht Flugzeuge wie die Boeing 777 oder 787 oder den Airbus 340-600 in Betracht.

Miller sagte, seine Fluglinie warte auf bessere Möglichkeiten zum Kauf neuer Flugzeuge zu einem späteren Zeitpunkt. Momentan seien die Flugzeugpreise sehr hoch.

Oasis hatte ihren Flugbetrieb unter Turbulenzen gestartet, die von Verspätungen und Annullierungen geprägt waren. Der Jungfernflug am 25. Oktober wurde gestrichen, weil die Fluglinie es versäumt hatte, eine Überfluggenehmigung für den russischen Luftraum zu beantragen. Die Passagiere mussten damals einige Stunden im geparkten Flugzeug warten, bevor sie aussteigen konnten.

Seitdem habe sich die Pünktlichkeit verbessert, so Oasis. Im März sei sie zu 97,4% pünktlich gewesen, für diesen Monat geht sie von einer Rate von 93% aus.

Webseite: http://www.oasishongkong.com

-Von Jeffrey Ng, Dow Jones Newswires, ++49 (0) 69 297 25 108,

unternehmen.de@dowjones.com

DGJ/DJN/pia/cbr

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.