Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.07.1985

IRMA-Karte

In DV-Abteilungen sind Kassiber noch wichtiger als in ganz gewöhnlichen Gefängnissen. Wer zum Beispiel als IS-Manager (Information Systems) durch den Dschungel der Fachabteilugsbeziehungen muß hat auf der Hut zu sein.

Trinkt er mit einem IBM-VB der in Ungnade gefallen ist sein Bier am Tresen der Big-Blue-Bar Vertrieb Informationssysteme (bisherige Pächter Ischebeck und Rose) bleiben Ihm unter Umständen künftig einige Türen verschlossen.

Dann sagen die blauen Handelspartner womöglich: "Das ist nicht mehr unser Bier." Ganz abgesehen davon daß Michelsteiner Eintopf nicht mehr auf der Karte steht.

Vorteilhaft ist es dagegen beim Wechsle-das-Bäumlein-Spiel im "Cassani-Club" ein Gläschen Henkel trocken zu schlürfen. Dazu muß man natürlich das richtige Trinkgefäß und eine gute Nase haben.

Trauerwein setzt voll auf den " Pariser und die " IRMA-Karte: IBM-Hardware - Rolm-Schnittstellen - MCI-Telefondienste und Akers'Antitrust-Blockiersystem.

Bekanntlich ist noch kein DV-Chef gefeuert worden weil er IBM gekauft hat. Merke: Vertrauen ist gut - Auer ist besser.

Sebastian Trauerwein

Information Resources Manager