Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.11.1983 - 

Hamburger Zollfahnder verhinderten Schmuggel in die UdSSR:

Irrfahrt eines DEC-Computers

HAMBURG (CW) - Einen VAX-11/782-Rechner, der offenbar in die Sowjetunion geliefert werden sollte, haben Hamburger Zollfahnder auf einem schwedischen Schiff beschlagnahmt. Diesel Zwischenfall könnte die derzeitige Diskussion über eine Verschärfung der amerikanischen Exportbestimmungen beeinflussen.

Die Verantwortlichen des US-Finanzministeriums teilten der Presse mit, daß die Beschlagnahme des DEC-Superminis auf Bitte der US-Zollbehörde durchgeführt wurde. Das Computersystem habe über Schweden in die Sowjetunion verschifft werden sollen. Der DEC-Rechner, der unter die Embargobestimmungen der USA gegenüber kommunistischen Ländern fallt, war nach Angaben der US-Zollbehörde von einem bisher unbekannten Unternehmen im Staat New York an eine Tochtergesellschaft in Südafrika geschickt worden.

Ob der Computer überhaupt nach Südafrika gelangt, oder ob er schon in den USA umgeleitet wurde, konnten die Verantwortlichen nicht sagen. Unterstaatssekretär John Walker vom US-Finanzministerium bestätigte, daß die Ausrüstung für militärische Zwecke geeignet sei.