Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.07.1997 - 

Europa zählt die meisten Basisanschlüsse

ISDN bleibt Domäne deutscher Hersteller

Unabhängig voneinander haben die Analysten der beiden Marktforschungsunternehmen ihre Berichte über den ISDN-Markt 1996 vorgelegt und prognostizieren dem digitalen Netz gute Zukunftsaussichten. Mit Wachstumsraten von jährlich durchschnittlich rund 50 Prozent, so IDC, entwickelt sich ISDN weltweit bis zum Jahr 2000 mit ungebrochener Geschwindigkeit. Größter Markt bleibt bis dahin Westeuropa mit annähernd zehn Millionen Basisanschlüssen, gefolgt von Asien mit sieben Millionen und Nordamerika mit 4,5 Millionen.

In Deutschland wurden laut Dataquest 1996 rund 800000 interne ISDN-Karten für den Basisanschluß mit einem Umsatzvolumen von 222 Millionen Dollar abgesetzt. Diesen Markt teilen sich überwiegend Anbieter wie AVM, ITK, Teles, Eicon und SAT, wobei AVM mit 50 Prozent Marktanteil die Spitzenposition einnimmt. Stark gestiegen sind auch die Umsätze mit ISDN-Controllern für Notebooks, die unterdessen ein Umsatzvolumen von rund 27 Millionen Dollar ausmachen.