Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.05.1989

ISDN-Rechnerverbund wieder ein Thema für IBM

DALLAS (IDG)-Auch IBM bringt sich jetzt ins Spiel, wenn es um den Computer-Anwendungsverbund mit ISDN-fähigen PBXen geht. Big Blue nutzte die ICA, um "Callpath " vorzustellen, ein gemeinsam mit der Tochter Rolm entwickeltes Interface, das die 9751 PBX mit IBM-370-Hosts unter CICS integrieren soll.

Vorrangiges Ziel dieser Entwicklung ist, so Frank J. Elliott, Marketing-Chef der IBM-Communication- Systems, es den zahlreichen CICS-Usern möglich zu machen, Telefon-Anwendungen zu integrieren.

Analysten werten Callpath als ein Zeichen dafür, daß IBM doch noch am Thema Intelligente Netze interessiert ist und sich von einem Bedarf an entsprechenden kommerziellen Anwendungen überzeugt hat. Mit Verwunderung registrierte Gigi Wang von der Yankee Group indes, daß Callpath nicht die automatische Rufnummern-Identifikation unterstützt, ein wesentliches Feature von ISDN.

Allgemein wurde Callpath als Antwort der IBM auf "Computer Integrated Telephony" (CIT) der Digital Equipment Corp. verstanden, eine entsprechende Strategie dieses Herstellers, die sich auf die Schnittstelle zwischen DEC-Rechneranwendungen und PBXen unterschiedlicher Hersteller bezieht.