Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.04.1986 - 

SEL-Gerät für Endgeräteentwicklung:

ISDN-Simulator für D-Kanal verfügbar

STUTTGART (pi) - Einen Testsimulator für das diensteintegrierte digitale Netzwerk hat die Standard Elektrik Lorenz AG entwickelt. Der Controller hat die Aufgabe, das spezifikationsgemäße Verhalten von ISDN-Endgeräten an der So-Schnittstelle hinsichtlich der Signalisierung zwischen Endgerät und Vermittlungsstelle und der Übertragung von Nachrichten im ISDN zu prüfen.

Durch die protokollmäßige Nachbildung der Vermittlungsstelle (VSt) durch den Simulator ist es möglich, unterschiedliche ISDN-Einrichtungen auf ihr Signalisierungsverhalten (D-Kanal-Protokoll) in Echtzeit zu prüfen.

Als Interface steht die genormte So-Schnittstelle zur Verfügung. Der Simulator bietet Zugriff zum D-Kanal-Protokoll, auf die B-Kanäle, die zugänglich gemacht werden zum Anschluß separater Protokolltester, zum Beispiel für Telematik-Protokolle oder Codec-Meßplätze. Für die Bedienung steht dem Anwender eine Menü-Steuerung zur Verfügung.

Im einzelnen unterstützt der ISDN-Simulator folgende Konfigurationen:

- Simulation der Vermittlungsstelle am So-Bus zur Prüfung von Endgeräten und Terminaladaptern (Basisanschluß mit Punkt-zu-Mehrpunkt-Verbindung). Der simultane Test mehrerer Endgeräte am Bus wird unterstützt.

- Simulation der Vermittlungsstelle am So-Bus zur Prüfung von ISDN-Nebenstellenanlagen (Basisanschluß mit Punkt-Punkt-Verbindung).

- Simulation einer Endgerätekonfiguration am So-Bus zur Prüfung von vermittlungsseitigen Einrichtungen.

- Simulation einer Nebenstellenanlage am So-Bus zur Prüfung der Vermittlungsstelle.

Der ISDN-Simulator kann alle Funktionen der Schichten 1 bis 3 des D-Kanal-Protokolls vollständig nachbilden sowie Fehlerfälle erkennen und erzeugen. Außerdem werden die B-Kanäle und der D-Kanal getrennt an separaten Schnittstellen mit kontinuierlicher Datenrate (16 KBit pro Sekunde beziehungsweise 64 KBit pro Sekunde) auf X.27/V.11-Pegel herausgeführt, wo sie dem Tester zur Verfügung stehen. Die Handhabung der B-Kanäle wird durch zusätzliche Synchronisations-Signale unterstützt. Außerdem gewährleistet der ISDN-Simulator den Anschluß eines handelsüblichen Protokollanalysators als Monitor, der über die am So-Bus angeschlossenen Probes die D-Kanal-Signalisierungsnachrichten protokollieren kann. Ebenso wird der Monitorbetrieb auf den B-Kanälen durch den Anschluß von Protokollanalysatoren unterstützt.