Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Eingeschränkte Darstellung für Monochrombildschirm:


28.06.1985 - 

ISI bringt Btx-Adapterkarte für IBM PCs

OTTOBRUNN (pi) - Eine Btx-Adapterkarte, die die Darstellung von Cept-Bildern auf einem Monochrombildschirm erlaubt, hat die ISI Computer GmbH, Ottobrunn, für die IBM-PC-Reihe entwickelt.

Die Karte mit eigener Intelligenz ermöglicht nach Angaben der ISI das Abspeichern von Btx-Informationen auf Platte und die anschließende Wiedergabe beziehungsweise weitere Bearbeitung der Daten im PC (MSDOS File-kompatibel). Durch einen zusätzlichen V.24-Anschluß sei der Adapter auch als Btx-Decoder für andere Mikrocomputer verwendbar.

Die Adapterkarte kann - so die Ottobrunner - auch nachträglich in jeden IBM PC/XT/AT eingebaut werden, da sie nur einen Steckplatz benötigt. Die Umschaltung vom Normalbetrieb in den Btx-Mode erfolge durch eine Funktionstaste. Damit ließen sich beispielsweise Btx-Informationen wie Flugpläne, Börsenkurse etc. abrufen und Nachrichten über Mailboxen austauschen. Btx-Inhouse-Systeme könnten den PC-Farbmonitor auch zur eingeschränkten Farbdarstellung nutzen; den vollen Farbumfang erhalte man bei Anschluß eines zusätzlichen Btx-Farbmonitors.

Die FTZ-Zulassung der Karte ist laut ISI für die nächsten Wochen zu erwarten, der Preis liegt bei rund 2000 Mark.

Informationen: IsI Computer GmbH, Otto-Hahn-Str. 34, 8012 Ottobrunn, Tel.: 0 89/ 6 00 10-0.