Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.05.1997 - 

Mehrheitsbeschluß ungewiß

ISO entscheidet über Java-Normierung

Es ist keineswegs sicher, daß die US-Vertretung der ISO Java normieren wird. Über den Sun-Antrag will die 38 Mitglieder umfassende Technical Advisory Group vom 4. bis 6. Juni in Washington beraten. Die zur Zulassung notwendige Zweidrittel-Mehrheit gilt jedoch als gefährdet, da sich bislang sieben Mitglieder gegen die Java-Initiative und nur zwölf dafür ausgesprochen haben. Sollten weitere sechs ihre Stimme verweigern, wäre der Sun-Antrag gescheitert. Diese Möglichkeit wird auch deshalb in Betracht gezogen, weil Microsoft und Intel an der Diskussion teilnehmen und ihren ganzen Einfluß gegen Java als ISO-Standard geltend machen werden, gleichwohl die beiden Sun-Kontrahenten über keine Stimme verfügen.

Zu den im Gremium vertretenen Befürwortern des Antrags gehören DEC, IBM, Unisys, Xerox und das US-Verteidigungsministerium. Unter den Gegnern befinden sich Apple, Compaq, Hewlett-Packard, Texas Instruments und die Electronic Industries Association. Besonders Apple kritisierte stellvertretend für einige andere Mitglieder, daß im Fall der Java-Normierung ein Warenzeichen-Produkt mit einem internationalen Standard verknüpft werde, dessen Kontrolle zudem bei einem einzigen, profitorientierten Hersteller liege. Zu diesem Vorwurf muß Sun bis Anfang Juni Stellung nehmen.

Dabei ist der US-Entscheid nur das Ergebnis einer von rund 30 nationalen ISO-Versammlungen, die ihr jeweiliges Votum bis zum 14. Juli abgegeben haben müssen. Es gilt insgesamt, eine Zweidrittel-Mehrheit zu erreichen. Allerdings dürfte der amerikanische Beschluß eine Art Signalwirkung haben - immerhin wird damit auch der Weg für Java-Produkte in die US-Regierung geebnet.