Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.03.1998 - 

Sicherheitslücken in Netzen schließen

ISS kooperiert mit Siemens und Matranet

Durch den Rahmenvertrag will der Siemens-Bereich Anlagenbau und Technische Dienstleistungen (ATD), Erlangen, seine IT-Services für Industrieanlagen erweitern und Safesuite Kunden weltweit anbieten. Laut Siemens handelt es sich dabei um eine mächtige Netzwerksicherheits-Gesamtlösung. Die Safesuite-Familie setzt sich aus Komponenten zusammen, mit denen sich automatisch Sicherheitslücken im Unternehmen erkennen und schließen lassen. Zu den Bestandteilen zählen der "Internet Scanner", das Modul "Realsecure" sowie der Host-basierte "System Security Scanner".

Im Februar hatten ISS und Matranet, Anbieter von Internet-Software, ein strategisches OEM-Abkommen bekanntgegeben. Matranet wird gemäß dieser Vereinbarung das Modul Realsecure in seine Sicherheitsprodukte integrieren. Dabei handelt es sich um die Application-Level-Firewall "Mwall" sowie die Verschlüsselungssoftware "Mtunnel". Ferner hat ISS ein neues Feature für Realsecure präsentiert, das die automatische Rekonfiguration von Cisco-Routern nach einer Netzattacke erlaubt.