Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.02.2015 - 

Bitdefender entlarvt Schadsoftware

Ist Ihr Android-Gerät mit Malware infiziert?

Florian Maier beschäftigt sich mit dem Themenbereich IT-Security und schreibt über reichweitenstarke und populäre IT-Themen an der Schnittstelle zu B2C. Daneben ist er für den Facebook- und LinkedIn-Auftritt der COMPUTERWOCHE zuständig. Er schreibt hauptsächlich für die Portale COMPUTERWOCHE und CIO.
Die offene Architektur des Android-Betriebssystems wird von Cyberkriminellen ausgenutzt, um Malware zu verbreiten. Hier erfahren Sie, wie sie erkennen, ob Ihre Android-Device infiziert ist.

Viren, Würmer und Schadsoftware - Cyberattacken gehören in der heutigen digitalen Welt zum Alltag. Geht es um mobile Endgeräte, sind insbesondere Android-Devices im Visier von Hackern. Deren Open-Source-Architektur ermöglicht Schreibern von Malware relativ unkomplizierten Zugriff. Ob ein Gerät betroffen ist, ist für einen durchschnittlichen Smartphone-Nutzer oft nur schwer zu erkennen.

Android-Geräte sind aufgrund ihrer Architektur besonders stark von Malware betroffen.
Android-Geräte sind aufgrund ihrer Architektur besonders stark von Malware betroffen.
Foto: Maksim Kabakou - Fotolia.com

Bitdefender: Fünf Anzeichen für Malware

Deswegen hat der Security-Anbieter Bitdefender fünf Signale benannt, an denen Sie eine mögliche Infektion ihres Android-Gerätes mit einer Schadsoftware erkennen können. In unserer Bildergalerie stellen wir Ihnen die fünf Anzeichen für eine Malware-Infektion en detail vor.

So schützen Sie Ihr Android-Smartphone

Sollten Sie nicht von einer Infektion betroffen sein, ist es trotzdem ratsam, sich zu schützen. Keinesfalls sollten Sie - wie auch das Team von Bitdefender empfiehlt - die Bedrohung durch Malware unterschätzen. Denn eine Infektion und/oder Ausspähung durch Schadsoftware kann schwerwiegende Folgen haben.

Deshalb sollten Sie in jedem Fall dafür sorgen, dass auf Ihrem Android-Gerät entsprechende Sicherheitssoftware installiert ist. Ein weiterer Tipp zur sicheren Nutzung Ihres Smartphones: Installieren sie niemals "blind" neue Apps, sondern prüfen Sie genau, welche Berechtigungen eine Anwendung erfordert.

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!