Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.04.2002 - 

Forrester Research befragt 900 Chefs

IT-Ausgaben sinken

MÜNCHEN (CW) - Das US-amerikanische Marktforschungsunternehmen Forrester erwartet, dass die weltweit größten Unternehmen in diesem Jahr nur noch rund drei Prozent ihres Umsatzes für IT-Anschaffungen ausgeben werden. Im vergangenen Jahr lag der Anteil noch bei 3,5 Prozent.

Aus den 3500 weltgrößten Unternehmen beteiligten sich 900 Führungskräfte an der Forrester-Umfrage. Sie schätzen ihr IT-Budget des laufenden Jahres auf durchschnittlich 29 Millionen Dollar. Im vergangenen Jahr hatten IT-Manager im Durchschnitt noch rund 41 Millionen Dollar zur Verfügung. Die meisten Firmen (61 Prozent) wollen in diesem Jahr vor allem in Hardware, Softwareinfrastruktur oder Netzbandbreite investieren. Nur 26 Prozent der Befragten gaben an, neue Unternehmensanwendungen wie etwa für Customer-Relationship-Management (CRM), Enterprise Resource Planing (ERP) oder Supply-Chain-Management (SCM) anschaffen zu wollen. 2001 hatten noch 58 Prozent der Manager Interesse an diesen Applikationen bekundet. "Die Firmen scheuen das Risiko wesentlich stärker als noch im vergangenen Jahr", erklärt Tom Pohlmann von Forrester. (rs)