Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.10.2003 - 

Merrill Lynch befragt CIOs

IT-Budgets werden aufgestockt

MÜNCHEN (CW) - Die IT-Ausgaben werden im nächsten Jahr um etwa fünf Prozent steigen. Dies ergab eine Umfrage der Analysten von Merrill Lynch unter 75 US-amerikanischen und 25 europäischen CIOs.

Leicht sollen die IT-Investitionen bereits im vierten Quartal dieses Jahres wachsen. Doch der nicht näher bezifferte Schub wird laut Merrill Lynch nicht ausreichen, um das durchschnittliche Wachstum 2003 auf einen Gesamtwert von über ein Prozent zu heben. Im kommenden Jahr sollen sich die Zahlen jedoch deutlich positiver entwickeln: Die Analysten gehen davon aus, dass die IT-Budgets dann um vier bis fünf Prozent zulegen werden.

Dabei fließen die Gelder der Umfrage zufolge hauptsächlich in Networking-Vorhaben, unmittelbar gefolgt von Rechnerinvestitionen und Ausgaben für Services. Softwarekosten folgen zwar erst an vierter Stelle, doch die befragten CIOs gaben an, dass diese Projekte absolute Priorität genießen.

Ein interessantes Detailergebnis der Markterhebung: In Bezug auf Konsolidierung glauben nur 15 Prozent der Manager, dass eine physikalische Zusammenlegung der Kapazitäten unter einem einheitlichen, als Unternehmensstandard definierten Betriebssystem sinnvoll ist. (ue)