Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


14.11.2008

IT-Exporte: Indien bleibt Weltmarktführer

Der Subkontinent baut den IT-Anteil seiner Exporte kontinuierlich aus.

1) Indiens Exportspezialisierung auf IT-gestützte Dienstleistungen ist weltweit unerreicht: Erhebungen von Deutsche Bank Research zufolge machten die IT-Exporte im vergangenen Jahr 26,3 Prozent des gesamten Exportvolumens des Subkontinents aus. Mit weitem Abstand folgt China 2) mit einem Anteil von 3,3 Prozent. Damit nimmt das Land in Asien einen der mittleren Plätze ein. Die Anteile in Hongkong 3) Singapur 4) und Japan 5) sind jeweils größer. Diese Länder werden jedoch nicht als Offshore-Standorte gezählt, da hier Löhne auf Westniveau oder höher gezahlt werden müssen.

Als besonders dynamisch gelten derzeit die Philippinen 6), deren Exportspezialisierung sich von weniger als einem Prozent im Jahr 2000 auf 2,5 Prozent 2007 vermehrt hat. Der Inselstaat befindet sich noch in einem frühen Entwicklungsstadium, das heißt, die Faktorkosten sind niedrig. Gleichzeitig ist das Bildungsniveau aber vergleichsweise hoch und Englisch neben Filipino Amtssprache. Die Hauptstadt Manila ist ein sehr beliebter Offshore-Standort, vor allem für Arbeiten im Call-Center- und Backoffice-Bereich.