Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.10.2007

IT im Dienst des Klimaschutzes

Moderne Telepresence-Lösungen dürften dafür sorgen, dass umweltfeindliche Fernreisen bald merklich zurückgehen. Wir laden IT-Manager ein, sich live einen Eindruck zu verschaffen.

Das Wetter schlägt immer häufiger Kapriolen und sorgt für extreme Situationen: Heftige Stürme, Überschwemmungen und Hitzeperioden gefährden Lebensräume und bedrohen Mensch und Tier. Die Diskussion über den Klimawandel bekommt eine ganz neue Dimension, die Menschen spüren am eigenen Leib, dass die Natur aus dem Gleichgewicht geraten ist.

"Grüne" Techniken, die den Stromverbrauch reduzieren und damit den CO2-Ausstoß verringern, werden derzeit in allen Branchen hoch gehandelt. Wind- und Solartechniken erleben einen unglaublichen Boom, und selbst die Internationale Automobilausstellung stand ganz im Zeichen des Klimaschutzes.

Auch die IT-Branche trägt mit Vorschlägen zu einer "Green IT" zur Diskussion bei und stellt sich der Frage, wie Unternehmen nachhaltiger agieren und ihren Stromverbrauch drosseln können. Das Engagement für die Umwelt lohnt sich mehrfach: Wer es schafft, seine Ausgaben für Energie maßgeblich zu senken, schont die Umwelt, spart unter Umständen viel Geld und verbessert sein Image.

Moderne Videokonferenz-Lösungen wie etwa "Cisco Telepresence" gehören zu den Techniken, die einen großen Beitrag für die Umwelt leisten können. Durch den Einsatz hochauflösender Videoverfahren in Verbindung mit einem erstklassigen Hörerlebnis sind Anwender in der Lage, virtuelle Meetings zu initiieren, die echten Zusammenkünften kaum nachstehen. Damit lässt sich so manche Flugmeile einsparen.

Große High-Definition-(HD-) taugliche Flachbildschirme vermitteln den Teilnehmern das Gefühl, gemeinsam in einem Raum mit den anderen Gesprächsteilnehmern zu sein. Durch eine raffinierte Gestaltung des Raums, etwa in Bezug auf Wandfarben oder bespannung, und das Verwenden identischer Konferenzmöbel an den verschiedenen zusammengeschalteten Orten wird dieser Effekt noch verstärkt.

Wer diese Technik einmal live erleben möchte, dem bieten wir jetzt die Möglichkeit im Rahmen unseres exklusiven Management-Briefings "IT im Dienst des Klimaschutzes". IT-Manager können diese State-of-the-Art-Technik entweder in Frankfurt am Main oder München ausprobieren.

Verfolgen Sie vor Ort oder via Internet den parallel stattfindenden Webcast mit Dr. Ulrich Schwenn, Leiter der Abteilung Multimedia und Videokonferenzen am Rechenzentrum der Max Planck Gesellschaft in Garching bei München, Dr. Bernd Heinrichs, Direktor Field Market Development, Cisco Deutschland, und Christian Dietl, General Manager Products & Convergence, BT Germany. Diskutieren Sie mit den Experten, welchen Beitrag die IT zum Klimaschutz leisten kann.

Als Special Guest der Veranstaltung konnten wir den Diplom-Metereologe und ARD-Wetter-Experten Sven Plöger gewinnen. Er wird in einem Vortrag erläutern, welche Klimaveränderungen weiter zu erwarten sind.

In Frankfurt findet das Management-Briefing in Ciscos erst vor kurzem neu eröffneten Customer Briefing Center (CBC) statt, in München in der Zentrale von BT Germany. Neben der bereits erwähnten Telepresence-Lösung werden weitere Technikdemos, unter anderem aus den Bereichen Intelligent Contact Center, Voice over IP oder Connected Home zu sehen sein. Bei einem gemütlichen Abendessen haben Sie die Gelegenheit, den Abend entspannt ausklingen zu lassen. Sollten Sie keine Zeit haben, können Sie sich auch nur den Webcast anschauen.

Weitere Informationen, die genaue Agenda und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier: cw.idgevents.de/konferenzen/171/it_im_dienst_des_klimaschutzes_ungeahnte_moeglichkeiten_fuer_unternehmen.html.