Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.01.2005

IT-Investitionen steigen 2005

Nach den zurückliegenden Sparrunden rechnen CIOs mit höheren Budgets.

Trotzdem ist laut Gartner die Verunsicherung in CIO-Kreisen größer denn je. Viele haben ein schwieriges Verhältnis zum Chief Executive Officer (CEO) und sind sich zudem unsicher, ob sie in ihrer Mannschaft die richtigen Leute haben, um aktuellen und künftigen Anforderungen des Business gerecht zu werden. Das ist das Ergebnis einer Gartner-Studie, für die die Marktforscher im Rahmen ihres Executive Program (EXP) weltweit 1300 IT-Verantwortliche zu ihren Plänen für das Jahr 2005 befragt haben.

Die Teilnehmer erwarten im Schnitt, dass ihre IT-Budgets in diesem Jahr um 2,5 Prozent steigen werden. Das ist der höchste Wert seit vier Jahren. Den Schwerpunkt ihrer Aktivität sehen die IT-Verantwortlichen darin, Wachstum und Ergebnisse ihres Unternehmens zu unterstützen.

"Die Erwartungen der Unternehmen zwingen die CIOs jetzt zum Umbau der IT-Organisation, und 2005 ist das Jahr, in dem sie mehr zur Wertschöpfung beisteuern müssen", erklärte Marcus Blosch, Group Vice President und Research Director für Gartner EXP. "Zu diesem Zweck wenden sie sich Geschäftsprozessen und Business Intelligence zu."

Die von Gartner befragten CIOs kommen aus über 30 Ländern weltweit und verwalten zusammen ein Investitionsvo-lumen von 57 Milliarden Dol-lar. (tc/rg)