Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

IT-Markt

14.11.2008

Yahoo-Chef Jerry Yang tritt zurück: Der 40-jährige Mitgründer zieht die Konsequenzen aus dem massiven Druck nach der im Sommer 2008 geplatzten Übernahme durch Microsoft. Auch war es ihm nicht gelungen die strukturellen und strategischen Probleme des Web-Portals zu lösen.

Sanktionen gegen Call-Center: Das Call Center Forum Deutschland (CCF) will schärfer gegen schwarze Schafe der Branche vorgehen. Wer gegen den "Ehrenkodex Telefonmarketing" verstoße - etwa durch Anrufe nach 20 Uhr oder unhöfliches Auftreten -, müsse in Zukunft mit Sanktionen rechnen.

Kopf-an-Kopf-Rennen: Der "Jaguar" von Cray rückt mit 1059 Billionen Rechenschritten pro Sekunde (Teraflops) auf Rang zwei der Weltrangliste der Supercomputer vor, nur knapp hinter dem "Roadrunner" von IBM (1105 Teraflops).

Bearingpoint droht Delisting: Das IT-Beratungshaus steht von der Verbannung von der US-Börse Nyse. Grund ist die schwache Performance der Aktie: Bereits seit 30 Handelstagen ist sie weniger als einen Dollar wert, am 13. November waren es nur noch sechs Cent.

Bechtle trotzt der Krise: Der IT-Dienstleister konnte sein Vorsteuerergebnis im dritten Quartal von 17,1 Millionen auf 17,8 Millionen Euro steigern. Der Überschuss verbesserte sich sogar von 11,3 Millionen auf 13,3 Millionen Euro. Der Umsatz stieg allerdings nur von 342,8 Millionen auf 345,4 Millionen Euro und blieb damit hinter den Erwartungen der Analysten zurück.