Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.08.2009

IT-Markt

Nach HD-DVD-Debakel: Toshiba will künftig ebenfalls Produkte für das DVD-Nachfolgeformat Blu-ray produzieren. Noch in diesem Jahr will der japanische Elektronikkonzern unter anderem Blu-ray-Player sowie Notebooks mit integrierten Blu-ray-Laufwerken auf den Markt bringen.

Verluste: Nvidia hat im zweiten Quartal an Umsatz und Gewinn eingebüßt. Der Erlös fiel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13 Prozent auf 776,5 Millionen Dollar. Der Verlust verringerte sich auf 105,3 Millionen Dollar nach 120,9 Millionen Dollar im Vorjahr.

Boom: Anders als bei Handys steigt die Zahl der weltweit verkauften Smartphones weiter an. Laut Gartner wanderten im zweiten Quartal mehr als 40 Millionen Stück über die Theken. Das bedeutet ein Wachstum von 27 Prozent innerhalb eines Jahres.

Gewinn: Das Softwareunternehmen Intershop wies im ersten Halbjahr 2009 einen Nettogewinn von 440.000 Euro aus. Der Umsatz betrug 13,6 Millionen Euro, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einem Minus von zwei Prozent entspricht.

Always on: Handy und Internet lassen viele Arbeitnehmer auch in der Freizeit nicht komplett "abschalten". Laut einer Bitkom-Umfrage sind fast drei Viertel der berufstätigen Internet-Nutzer außerhalb der Arbeitszeit für Kollegen, Kunden oder Vorgesetzte erreichbar. Bei 30- bis 49-Jährigen, die oft Positionen mit höherer Verantwortung haben, sind demnach sogar 83 Prozent jederzeit für die Firma ansprechbar. Bei Jüngeren bis 29 Jahre sind es 53 Prozent.