Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.06.2007

IT/Regierung will mind. 30% an wichtigen Unternehmen halten

ROM (Dow Jones)--Die italienische Regierung will bei wichtigen Unternehmen wie der Eni SpA, Enel SpA oder Finmeccanica SpA weiterhin mitreden. Geplant sei, eine Beteiligung von mindestens 30% zu halten, sagte der Generaldirektor des Finanzministeriums, Vittorio Grilli, am Donnerstag.

ROM (Dow Jones)--Die italienische Regierung will bei wichtigen Unternehmen wie der Eni SpA, Enel SpA oder Finmeccanica SpA weiterhin mitreden. Geplant sei, eine Beteiligung von mindestens 30% zu halten, sagte der Generaldirektor des Finanzministeriums, Vittorio Grilli, am Donnerstag.

Das Halten eines solchen Anteils stellt für Übernahmeinteressenten eine Hürde dar, weil Investoren, die diese Konzerne kontrollieren wollen, für das gesamte Unternehmen bieten müssten - eine oft teure Option.

Dem italienischen Wertpapiergesetz zufolge ist ein Investor, der über die 30% hinaus Anteile kauft, dazu verpflichtet, eine Übernahmeofferte für die verbliebenen Aktien aufstellen.

Der Marktwert von Eni, Italiens größtem Öl- und Erdgaskonzern gemessen am Umsatz, beträgt etwa 107,6 Mrd EUR, während der des früheren Strommonopolisten Enel bei 49,3 Mrd EUR liegt. Die Marktkapitalisierung des Luft- und Raumfahrtunternehmens Finmeccanica beträgt etwa 10 Mrd EUR.

Der Internetseite der Börsenaufsichtsbehörde Consob zufolge hält das Finanzministerium 22% der Stimmrechte an Enel, der staatlichen Cassa Depositi e Prestiti (CDP) gehören 10%. An Eni besitze das Ministerium 20%, CDP fast 10%. Zudem hält das Finanzministerium 32% an Finmeccanica.

Webseiten: http://www.eni.it

http://www.enel.it

http://www.finmeccanica.it

-Von Carlo Renda, Dow Jones Newswires, ++49 (0) 69 297 25 108,

unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/pia/hab

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.