Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.10.2002 - 

IDC korrigiert Prognosen

IT-Servicemarkt entwickelt sich schwächer als erwartet

FRAMINGHAM (CW) - Das US-amerikanische Marktforschungsinstitut IDC rechnet mit einem deutlich schwächeren Wachstum im Markt für IT-Services als ursprünglich angenommen.

Das weltweite Geschäft mit IT-Dienstleistungen soll im Jahr 2002 um 6,7 Prozent zulegen. Bislang hatten die Analysten einen Zuwachs von 10,6 Prozent erwartet. Für die kommenden Jahre taxiert IDC das Wachstum auf 10,6 Prozent per annum. 2006 soll der Markt ein Volumen von 572 Milliarden Dollar aufweisen.

"Wir hatten ursprünglich erwartet, dass die Investitionen der Unternehmen in der ersten Hälfte 2002 stabil bleiben. Tatsächlich sind die Ausgaben für IT-Services in diesem Zeitraum rückläufig gewesen", begründet IDC-Analyst Ned May die Korrektur. "Zudem hatten wir damit gerechnet, dass die Markterholung Mitte dieses Jahres einsetzt. Vermutlich wird die Talsohle im letzten Quartal 2002 durchschritten. Aber erst im Frühjahr 2003 wird es zur vollständigen Genesung kommen."

Enttäuschend verlief das Geschäft mit Systemintegrations-, Consulting- und Applikationsentwicklungsdiensten. Hier reduzierte IDC die Wachstumserwartung um fünf Prozent. Auch Outsourcing und Application-Service- Providing (ASP) sollen nicht so stark zulegen wie erwartet. Doch auch nach der Korrektur wartet dieses Segment laut IDC mit der stolzen Wachstumsrate von 14,5 Prozent auf. (jha)