Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.10.2006

IT-Servicemarkt konsolidiert sich

Fusionen und Übernahmen nehmen an Zahl und an Umfang zu.

Die Konsolidierung des weltweiten IT-Servicemarkts schreitet voran: Dem Brancheninformationsdienst "Computerwire" zufolge wurden in den ersten neun Monaten dieses Jahres insgesamt 241 Übernahmen und Fusionen getätigt, in die IT-Dienstleister involviert waren. Das sind 29 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Zwischen Juni und September stieg die Zahl der Merger und Akquisitionen gegenüber 2005 sogar um 31 Prozent auf 81.

Abgesehen davon sind die M&A-Aktivitäten im dritten Quartal nicht nur zahlenmäßig, sondern auch an Umfang gestiegen: Insgesamt hatten die 20 größten Deals einen durchschnittlichen Wert von 328 Millionen Dollar. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres kamen die umfangreichsten Transaktionen noch auf 249 Millionen Dollar.

Dabei fielen drei Deals besonders ins Gewicht:

• Logica CMG kündigte die Akquisition des größten schwedischen IT-Serviceanbieters WM-Data an.

• IBM schwang sich mit dem Erwerb von Internet Security Systems (ISS) zur Nummer eins im weltweiten Markt für Security-Dienstleistungen auf.

• One Equity Partners übernahm den BPO-Anbieter (Business Process Outsourcing) NCO Group. Damit treibt erneut ein Private-Equity-Unternehmen die Konsolidierung des IT-Servicemarkts weiter voran.

Besonders aktiv ist Accenture: Der US-amerikanische IT-Dienstleister hat in diesem Jahr bereits sieben Akquisitionen getätigt. Regional betrachtet, nimmt Spanien derzeit eine Spitzenstellung ein: Zwei der zehn weltweit größten Übernahmen des dritten Quartals gehen auf das Konto des in Madrid ansässigen IT-Serviceanbieters Indra Sistemas.

Zeichen für eine Abschwächung des Konsolidierungstrends sind nicht in Sicht. Im Gegenteil - die nächsten Übernahmen sind schon in Vorbereitung: So hat Afiliated Computer Systems (ACS) den Kauf des SAP-Beratungshauses Systech Integrators angekündigt. Kingston Communications äußerte Interesse an Smart 421, und SRA International will sich den auf Dienstleistungen im Bereich der nationalen Sicherheit spezialisierten Anbieter Raba Technologies einverleiben. (sp)