Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.06.2004 - 

Erfolgreicher Homepagegenerator

IT-Studentenunternehmer verdient Millionen

MÜNCHEN (CW) - Ein deutscher Homepage-Generator mit monatlich über 50 Millionen Pageimpressions auf dem Weg nach oben: Auf diese Formel lässt sich der Erfolg des 21-jährigen Programmiertalents David Finkenstädt bringen.

Das in Pink und Orange gehaltene Beepworld-Portal (www.beepworld.de) des Düsseldorfer Studenten überschritt Anfang Juni die Mitgliederzahl von zwei Millionen. Mit seinem leicht zu handhabenden Baukasten zum Erstellen eigener Websites auch ohne Programmierkenntnisse will er noch 2004 in englischsprachige Länder expandieren.

Der Firmengründer und heutige Umsatz-Millionär hatte vor vier Jahren selbst erdachte Tools zur intuitiven Gestaltung eigener Webseiten ins Netz gestellt. Geschäftsidee des damaligen Schülers: programmierunerfahrene Internet-Nutzer mit zunächst kostenloser Webspace den Einstieg in die Cyberwelt zu erleichtern. Finkenstädt verdient sein Geld mit kostenpflichtigen Optionen wie mehr Speicherkapazität und Profifunktionen, mit Werbung und seit Neuestem auch als Plattform für weltweite Consumer-Studien durch internationale Meinungsforschungsinstitute.

Die Wirtschaftshochschule WHU in Vallendar (Rheinland-Pfalz) hat Beepworld mit täglich mehr als 2000 neuen Mitgliedern zu einem der "zehn am schnellsten wachsenden Unternehmen" in Deutschland erklärt.

Der Hype soll jetzt globalisiert werden. "Wir wollen mittelfristig eine internationale Plattform für Internet-Beginners aller Altersstufen werden", umreißt Finkenstädt die Zielstellung. Er prophezeit: "Wenn wir die englischsprachige Karte auf unserer US-Domain www.beep.com ausspielen, könnten sich die Nutzerzahlen vervielfachen und in einigen Jahren zehn Millionen oder mehr zahlende Mitglieder erreichen." (hk)